Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Inflationsergebnisse des Jahres 2013 in Russland

Di, 14 Jan 2014 Wirtschaft & Finanzen


Inflationsergebnisse des Jahres 2013 in Russland

Die Inflation erreichte in Russland im Jahre 2013 6,5 Punkte, auf der „nach oben offenen Inflationsscala“. Diese Zahl veröffentlichte die russische Statistikbehörde in der vergangenen Woche. Für das Jahr 2014 soll die Inflation 5,5 Prozent nicht übersteigen.

Alleine im Dezember 2013 stiegen die Verbraucherpreise in Russland im Durchschnitt um 0,5 Prozent und heizten damit Inflation zum Jahresende noch einmal kräftig an.

Die größten Preistreiber im Dezember waren landwirtschaftliche Produkte, wie z.B. Gurken und Weintrauben, die gleich mit 10,9 und 8,9 Prozent zu Buche schlugen. Viele andere Produkte trugen ebenfalls mit dazu bei. Einzig Bananen, Zitronen und Apfelsinen wurden um bis zu 1,7 Prozent billiger.

Die Gruppe der Milchprodukte verteuerte sich um bis zu 1,8 Prozent.

Billiger wurde im Dezember Hammelfleisch – 0,9 Prozent, Hühnerfleisch 0,4 Prozent, verschiedene Getreidesorten um bis zu 0,5 Prozent.

Der durchschnittliche Warenkorb kostet nun im Durchschnitt in Russland 2.871,50 Rubel (63 Euro). Er hat sich damit im Vergleich zum Vormonat um 1,2 Prozent und im Vergleich zum Jahresanfang um fast 10 Prozent verteuert.

Im Kaliningrader Gebiet beläuft sich die Inflation mit Stand November auf 6,3 Prozent.

Insgesamt wurden die Inflationserwartungen für das Jahr 2013 mit 0,5 Prozent „überboten“.

Elvira Nabiullina, die Leiterin der russischen Zentralbank orientierte auf einen Inflationsfaktor für 2014 von 5,0 Prozent, 2015 von 4,5 Prozent und im Jahre 2016 auf 4,0 Prozent.

Quelle: http://www.newkaliningrad.ru/news/economy/3064364-vyshe-golovy-inflyatsiya-v-rossii-v-2013-godu-obognala-vse-prognozy.html

Reklame

Finanzen, Föderales, Statistik, Wirtschaft

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an