Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Kosten für Königsberg-Stadium wachsen um 30 Prozent

Fr, 20 Jun 2014 Wirtschaft & Finanzen


Kosten für Königsberg-Stadium wachsen um 30 Prozent

Die Kosten für den Bau des neuen Fußballstadions für die Weltmeisterschaft 2018 in Kaliningrad wachsen um 30 Prozent – von 13 Mrd. auf 20 Mrd. Rubel.

Einige Auftragnehmer sind unzufrieden mit den Kostenvoranschlägen für den Bau ihrer Teilbereiche. Die schwierigsten Stadionbauten befinden sich in Kaliningrad und in Rostow am Don. Und schon jetzt ist klar, dass die Summen für den Stadionbau um 30 Prozent wachsen werden. Reservegelder für höhere Baukosten sind in den Haushaltsplänen von 2015 – 2017 bisher nicht eingeplant.

Nach Worten des russischen Sportministers Mutko steht für den Bau aller Stadien in Russland die Summe von 98 Mrd. Rubel (2 Mrd. Euro) zur Verfügung. Schon jetzt über irgendwelche Zusatzkosten zu sprechen, ist nach den Worten des Ministers verfrüht. Noch sind alle diese Objekte und Berechnungen nicht durch die staatliche Expertenkommission und durch das Audit gegangen. Jedes Stadion ist individuell und bei der Beurteilung der Realität der Kosten wird mit jeder Firma und jedem Verantwortlichen vor Ort individuell gesprochen – so der Minister.

Quelle: http://kgd.ru/news/item/36083-vedomosti-stoimost-stroitelstva-stadiona-v-kaliningrade-vyrastet-na-30

Reklame

Bauwesen, Fussball-WM

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an