Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Wissenstest Juni 2017
  • Gouverneure der russischen Regionen werden …

Alle Umfragen

Litauer kaufen Bernstein zu neuen Bedingungen

Mi, 26 Feb 2014 Wirtschaft & Finanzen


Litauer kaufen Bernstein zu neuen Bedingungen

Die litauischen Verarbeiter von Bernstein können zukünftig Rohmaterial zu neuen Bedingungen im Kaliningrader Bernsteinkombinat kaufen. Der russische Staat scheint nicht nur gute Lösungen für die Entkriminalisierung des Bernsteinsektors gefunden zu haben – auch mit Litauen wird ökonomisch in einer schärferen Sprache geredet.

Kaliningrad verfügt bekanntlich über 90 – 95 Prozent des Weltaufkommens an Bernstein. Bisher wurde der Löwenanteil dieses wertvollen Naturproduktes regelrecht verschleudert. Fast der gesamte Wirtschaftsbereich befand sich in den Händen von kriminellen Strukturen.

Im Jahre 2013 wurde durch Präsidentenbeschluss begonnen, Ordnung in diesen Bereich zu schaffen und ihn fit für die Zukunft zu machen. Kaliningrad soll die „Bernsteinhauptstadt der Welt“ werden. Zu den Einzelmaßnahmen gehörten die Umunterstellung des Kombinates unter ein neues, finanzkräftiges Ministerium, der Einsatz eines neuen Generaldirektors aus staatlichen Sicherheitsstrukturen und die Umwandlung des Kombinates in eine Aktiengesellschaft.

Des Weiteren wurden ehemalige Vertriebskanäle zerschlagen und zukünftig werden die Kaliningrader Bernsteinjuweliere bevorzugt mit Rohmaterial beliefert. Dies führte bereits dazu, dass die Preise für Bernstein in Polen und Litauen sehr stark gestiegen sind. Polnische Verarbeiter beklagten, dass der Bernstein nun schon teurer ist als Gold.

Für Litauen hat man eine neue Möglichkeit gefunden, die Juweliere mit dem begehrten Ostseegold zu beliefern. Sie können im Kaliningrader Gebiet eine Vertretung eröffnen und benötigen hierzu aber unbedingt einen russischen Partner. Dies ist der Vorschlag, den der Generaldirektor Michael Sazepin unterbreitet hat.

Der Gedanke wurde durch die Litauischen Bernsteinverarbeiter begrüßt. Der Präsident der Assoziation der Bernsteinverarbeiter in Litauen nannte bereits einige gemeinsame Projekte, die man gemeinsam mit Kaliningrader Partnern verwirklichen kann. Auch der Pressedienst des Bernsteinkombinates informierte, dass diese Projekte wirklich sehr interessant und vor allem einen großen, weitsichtigen Maßstab haben.

Quelle: http://klops.ru/news/obschestvo/86575-litovtsy-budut-poluchat-kaliningradskiy-yantar-na-novyh-usloviyah

Reklame

Bernstein, Investitionen, Kaliningrad, Litauen

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an