Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Russland schlägt neues Ausstellungszentrum für BRICS-Staaten vor

So, 07 Apr 2019 Wirtschaft & Finanzen


Russland schlägt neues Ausstellungszentrum für BRICS-Staaten vor
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation. Nur der Manuskripttext enthält nicht alle angebotenen Informationen, denn im Videobeitrag gibt es zusätzliche eingeblendete Text-, Grafik- und Fotoinformationen.

 

 

Russland hat vorgeschlagen, über die Organisation eines Netzes von Ausstellungszentren der BRICS-Staaten nachzudenken. In diesen Zentren könnten die Teilnehmerländer der BRICS-Organisation ihre Erzeugnisse vorstellen.

Russland hat in Vorbereitung dieses Vorschlages alle Möglichkeiten in den fünf Ländern analysiert und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass derartige Ausstellungszentren sehr stark dazu beitragen können, die Geschäftskontakte zwischen den Unternehmen der BRICS-Staaten zu fördern.

Der russische Vorschlag befinde sich bereits auf dem Tisch einer entsprechenden Arbeitsgruppe der BRICS-Staaten.

An welchen konkreten Standort man für das Ausstellungszentrum in Russland gedacht habe, wurde nicht bekannt. Es bleibt zu hoffen, dass Kaliningrad in die engere Auswahl gelangt.

Reklame

   Kommentare ( 5 )

Frank Werner Veröffentlicht: 7. April 2019 08:01:40

... dem steht aber schon die Verkehrsanbindung entgegen ...

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 7. April 2019 08:21:28

... was schaffen wir zuerst? Das Huhn oder das Ei? Ist erstmal das Ausstellungszentrum geschaffen (hoffentlich in Kaliningrad), kommen die Flugverbindungen automatisch - da braucht Kaliningrad gar nichts zu tun, denn die Fluggesellschaften bewerben sich. Bisher bewerben sich keine, weil Kaliningrad dafür kein Anziehungspunkt ist und somit keine Auslastung gewährleistet.

Frank Werner Veröffentlicht: 7. April 2019 10:39:53

... das trifft hier ja nicht zu. Zu solch einem Austellungsgeände/Messe etc. strömen ja nicht Unmengen von Leuten, so das sich internationale Flüge mit Direktanbindung zu den anderen BRICS lohnen würden ... St. Petersburg und Moskau haben das aber alles ... Sowas ist in Deutschland auch gescheitert - da wurden erst mit Steuergeld Regionalflughäfen gebaut, wie Kassel-Calden oder Magdeburg nach dem Foto, ist der Flughafen erst da, kommen die Flugzeuge - aber so klappt das i.R. nicht.

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 7. April 2019 10:53:51

... ich kann jetzt Ihren Überlegungen nicht folgen. Wir haben einen Airport (der nicht ideal funktioniert), haben aber keine Flugverbindungen. Jetzt wird (gehen wir mal davon aus), der Bau von Ausstellungszentren in jedem der fünf BRICS-Staaten beschlossen. Russland baut in Kaliningrad. So ein Ausstellungszentrum kostet nicht die Welt (wir bauen jetzt ein riesiges Kulturzentrum für 25 Mrd. Rubel auf der Oktoberinsel) (das Stadion hat 17 Mrd. gekostet). Somit braucht man also nur noch die Flüge an sich zu organisieren ... wo ist da das Problem? Wenn es Interessierte gibt, die das Ausstellungszentrum besuchen wollen, wird es sehr schnell Fluggesellschaften geben, die auch dorthin fliegen wollen ...

Hauke Veröffentlicht: 7. April 2019 11:06:21

Und wenn dann die Ausstellungen so aussehen wie der Stand von Kaliningrad auf der Grünen Woche,
Schrecklich.

Frank Werner Veröffentlicht: 7. April 2019 11:29:34

@UEN
Die zu erwartenden Besucherzahlen für soetwas animieren nicht zur Einrichtung solcher Flugverbindungen. Damit das funktioniert müssten diese täglich sein, morgens und abends. Und das nach Peking etc. Das klappt doch nicht. Zuim Anderen, das muß man klar sagen, sind solche Reisen auch oft und gerne Lustreisen bzw. lassen sich damit verbinden. Wenn der chinesische Geschäftsmann so etwas plant - wohin fliegt er? Nach Moskau, nach St. Petersburg oder nach Kaliningrad - von dem er aller Wahrscheinlichkeit nach noch nie gehört hat?

Uwe Erich Niemeier Veröffentlicht: 7. April 2019 12:10:28

... also gut, es gibt verschiedene Szenarien. Aber wenn wir mal davon ausgehen, dass es ein Entwicklungskonzept für Kaliningrad gibt (unter uns beiden: es gibt so ein Konzept), dann wäre so ein Ausstellungszentrum nur ein Teilelement des gesamten Komplexes. Ich bin ein Verfechter des Gedankens, aus Kaliningrad ein russisches internationales Kongress- und Finanzzentrum zu machen. Alles was ich sehe und gehört habe, deutet darauf hin, dass auch andere diesen Gedanken haben ... sagen wir es mal so.

Радебергер Radeberger Veröffentlicht: 7. April 2019 15:28:23

"An welchen konkreten Standort man für das Ausstellungszentrum in Russland gedacht habe, wurde nicht bekannt."

KG wohl eher unwahrscheinlich. Zu weit vom Schuß weg. Da geht es nicht um europäische Zusammenarbeit. Das könnte auch von den BRICS-Partnern falsch ausgelegt werden. Wenn die Russen keinen repräsentativeren Ort zu bieten haben ...

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an