Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Russland trennt sich von Gastarbeitern

Mi, 12 Sep 2018 Wirtschaft & Finanzen


Russland trennt sich von Gastarbeitern
Begleittext zur Videoinformation
Der hier veröffentlichte Text ist der gesprochene Begleittext zum Video und entspricht der Qualität eines Manuskripts. Am Ende des Textes finden Sie den eigentlichen Beitrag in Form einer Videoinformation.

 

Russland will sich von Gastarbeitern trennen. Gesetzliche Festlegungen sehen vor, dass in Baufirmen maximal 80 Prozent ausländische Mitarbeiter tätig sein dürfen. Dies ist ein Vorschlag der russischen Vize-Premierin Tatjana Golikowa.

Gegenwärtig sind im Baubereich 6,3 Mio. Personen tätig. Der größte Teil davon sind Ausländer. Man hofft, dass die neue Regelung Arbeitsplätze für bisher arbeitslose russische Bürger schafft.

Geplant ist, dass diese neuen Festlegungen 2019 in Kraft treten. Sie sind mit allen beteiligten Behörden, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen abgestimmt.

Ausnahmen von dieser Regelung wird es für Moskau, Chabarowsk und das Amur-Gebiet geben. Hier können nach wie vor 100 Prozent aller Mitarbeiter Ausländer sein.

Reklame

Migration

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an