Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Umfrage 16. Juni 2019
  • Wie viele Grenzübergänge hat das Kaliningrader Gebiet?

Zweite Umfrage 1. Juni 2019
  • Nahverkehr-Haltestelleninformationen in Kaliningrad in englischer Sprache?

Alle Umfragen

Thema Nr. 1 in Kaliningrad: Liegende Polizisten

Fr, 15 Mär 2013 Wirtschaft & Finanzen


Thema Nr. 1 in Kaliningrad: Liegende Polizisten

Als „liegende Polizisten“ werden in Kaliningrad nicht überarbeitete Polizeibeamte bezeichnet, die sich eine kurze Ruhepause gönnen, sondern „verkehrsberuhigende Betonschwellen, die in den letzten Wochen massenweise an Verkehrsschwerpunkten installiert worden, um die drastisch angestiegenen Unfallquoten, insbesondere an Fußgängerüberwegen, wieder zu reduzieren.

Diese Zwangseinrichtung hat zu vielfältigen emotionalen Diskussionen unter der Gesamtbevölkerung von Kaliningrad geführt. Bewohner des Prospektes Pobedy drohten sogar eine Blockade der Straße an, wenn diese Schwellen nicht sofort wieder entfernt werden. Nun heißen diese Schwellen nicht mehr „Liegende Polizisten“, sondern „Lärmschwellen“, denn insbesondere LKW verursachen beim Passieren dieser Schwellen einen erheblichen Lärmpegel. Dazu kommt noch, dass die installierten Schwellen eine sehr geringe Qualität aufweisen und nach wenigen Wochen bereits wieder „zu Pulver zerfallen“.

Nun hat die Stadt begonnen – für viel Geld – diese an sich notwendigen Sicherungsmaßnahmen zu korrigieren.

Quelle: http://www.newkaliningrad.ru/news/community/1872760-shumovye-polosy-snyatye-na-prospekte-pobedy-oboshlis-byudzhetu-v-204-tys-rubley.html

Reklame

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an