Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Wissenstest Juni 2017
  • Gouverneure der russischen Regionen werden …

Alle Umfragen

Wieder positive „theoretische“ Informationen über den Airport Kaliningrad

Di, 09 Dez 2014 Wirtschaft & Finanzen


Wieder positive „theoretische“ Informationen über den Airport Kaliningrad

Wieder sind in den Kaliningrader Medien positive Informationen über den zukünftigen Airport in Kaliningrad zu lesen. Allerdings tut sich auch irgendetwas vor Ort

Seit rund zwei Monaten können Besucher von Kaliningrad, die über den Airport einreisen, beobachten, dass vor dem Airport, entlang dem gesamten Gebäude, eine riesige Baugrube ausgehoben wurde. Ob dort eine U-Bahn gebaut werden soll, oder nur neue Versorgungsleitungen gelegt werden, werden die Besucher sicher in einigen Wochen sehen.

Nun wird mitgeteilt, dass der Airport im Jahre 2018 in der Lage sein wird, 4,9 Mio. Passagiere im Jahr abzufertigen. Diese positive Information wird begleitet mit der Aussage, dass diese Zahl nach erfolgter Rekonstruktion im Jahre 2018 erreicht wird. Früher war immer noch die Rede, dass die Rekonstruktion bis Ende 2016 erfolgt.

Während des Besuches des Sportministers Mutko am vergangenen Wochenende, wurde mitgeteilt, dass man insgesamt 50 Kontrollpunkte mit einer Durchlassfähigkeit von 1.120 Personen in der Stunde einrichten wird. Das bedeutet, vorausgesetzt, dass all diese Punkte besetzt sind, dass jeder Punkt rund 22 Passagiere in der Stunde abfertigt, also der Grenzpassagier nur drei Minuten warten muss.

Nach der Rekonstruktion wird der Kaliningrader Airport nicht mehr nur 26.500 Quadratmeter, sondern 50.000 Quadratmeter haben. Die Start- und Landebahnen werden von 2.500 auf 3.400 Meter verlängert und gestatten somit, allen weltweiten Flugzeugtypen die Landung.

Reklame

Airport

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an