Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Zentralbank unterstützt alle Banken in Kaliningrad

Di, 17 Dez 2013 Wirtschaft & Finanzen


Zentralbank unterstützt alle Banken in Kaliningrad

Der stellvertretende Leiter der russischen Zentralbank Alexej Simanowsk ist der Meinung, dass der finanzielle Zustand der Kaliningrader Banken nicht beunruhigend ist.

Foto: Erster Stellvertreter der Leiterin der Zentralbank, Alexej Simanowsk

Der erste Stellvertreter des Leiters der russischen Zentralbank Alexej Simanowsk ist von der vollen Funktionsfähigkeit aller Banken im Kaliningrader Gebiet überzeugt. „Alle Banken befinden sich in vollständiger Funktionsbereitschaft. Wir sind von ihrer Standfestigkeit überzeugt und wir sind bereit alle Banken zu unterstützten, sowohl die regionalen wie auch die föderalen Banken die im Kaliningrader Gebiet tätig sind. Wir gehen davon aus, dass die Bevölkerung keinen Grund zur Beunruhigung haben muss und auch nicht die Kunden dieser Banken“, erklärte Simanowsk.

Nach seinen Worten ist die Aufregung unter den Anlegern der Banken ein „Resultat von provozierenden Gerüchten“. „Ich bin davon überzeugt, dass wir es hier weniger mit unehrenhafter Konkurrenz zu tun haben, sondern das es vielmehr um Versuche geht von irgendjemandem gestellte Aufgaben mit unehrenhaften Mitteln zu erfüllen,“ so der Stellvertreter der Leiterin der Zentralbank.

Der Erste Stellvertreter der Zentralbank rief dazu auf nicht in Panik zu verfallen. „Erfüllen sie nicht die Interessen von irgendjemanden. Diese fremden Interessen sind gegen die Interessen der Bevölkerung gerichtet, gegen die Interessen der Unternehmer welche im Kaliningrader Gebiet arbeiten. Wir müssen mit diesen Gerüchten aufräumen und zu einem normalen geschäftlichen Leben zurückkehren und uns nicht mit irgendwelchen Gedanken quälen was aus dem Bankensystem im Kaliningrader Gebiet wird. Mit dem Bankensystem in Kaliningrad kommt alles wieder in Ordnung und wir bemühen uns bei Notwendigkeit zu unterstützen“, so die Worte von Simanowsk.

Quelle: http://kgd.ru/news/item/32281-zamglavy-centrobanka-my-gotovy-podderzhivat-vse-banki-v-kaliningradskoj-oblasti

Anmerkung UN: Die Formulierungen des Ersten Stellvertreters der Zentralbank hören sich sehr geheimnisvoll an und lassen Freiraum für Spekulationen. Da zwischenzeitlich auch der Gouverneur die Rechtspflegeorgane (FSB, Innenministerium und Staatsanwaltschaft) eingeschaltet hat, sollte doch wohl recht schnell Klarheit herrschen wer an der Destabilisierung der Lage in der westlichsten Region Russlands interessiert ist.

Reklame

Banken, Finanzen, Föderales

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an