Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Zentralmarkt verliert Hälfte seines Gebietes

Sa, 02 Apr 2016 Wirtschaft & Finanzen


Zentralmarkt verliert Hälfte seines Gebietes

Wie bereits angekündigt, wird der Teil des Kaliningrader Zentralmarktes geschlossen werden, der sich mit dem Verkauf von Industriewaren, Bekleidung und Schuhwerk beschäftigt. Der Freizug aller Verkaufseinrichtungen erfolgt bis Ende des Jahres.

Über die Schließung dieses Teils des Zentralmarktes informierte der Direktor der Verwaltungsfirma Sergej Swanok während einer Sitzung des Rates für Stadtentwicklung.

Die somit freiwerdende Fläche ist bereits als Baufläche für ein neues Einkaufszentrum deklariert. Die Projektierung des neuen Zentrums steht kurz vor dem Abschluss.

 

 

Das neue Handelszentrum soll Ende 2019 in Nutzung überführt werden. Die Besucher der Fußball-Weltmeisterschaft werden also noch eine Baustelle im Stadtzentrum in unmittelbarer Nähe des Wrangel-Turms vorfinden.

Das Projekt für das neue Handelszentrum wurde von einer Architektin aus St. Petersburg erarbeitet. Die ersten beiden Etagen werden Handelseinrichtungen beherbergen, die dritte und die Mansardenetage werden Parkplätze für 440 Fahrzeuge.

Reklame

Stadtentwicklung

   Kommentare ( 0 )

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an