Meinungen / Analysen

"Kaliningrad-Domizil" kommentiert subjektiv aktuelle Ereignisse in Russland und der russischen Region Kaliningrad. Sie haben die Möglichkeit, die hier geäußerten Ansichten und Meinungen nicht zu teilen, sondern Ihre eigene Sicht der Dinge über die Kommentarfunktion darzulegen.

 

Kommen bald amerikanische Soldaten nach Kaliningrad?

Amerikanische Touristen spielen in der Statistik des Ministeriums für Kultur und Tourismus des Kaliningrader Gebietes nur in der Spalte „Sonstige“ eine Rolle. Das könnte sich aber vielleicht bald ändern, wenn Polen mit den USA einen Vertrag unterzeichnet.

Weiter

Welche Farbe wäre Ihnen denn recht?

In letzter Zeit wird Kaliningrad immer mal wieder in den westlichen Medien erwähnt – natürlich nicht lobend, sondern immer mit entsprechend diskreditierenden Kommentaren von Leuten, die entweder getarnt als Touristen in Kaliningrad waren und dann journalistisch berichten oder von Leuten, die Meinungen aus dem Internet zu einem eigenen Artikel zusammenfassen. Spezialisten und Insider in Sozialnetzwerken spielen natürlich auch eine Rolle in der Rea

Weiter

Nähert sich Deutschland einer Merkel-Diktatur? Russland soll in der Schäm-Ecke bleiben.

Wer die Meldungen der letzten Tage und Stunden gelesen hat, wird vielleicht etwas verunsichert sein. Einerseits will die Mehrzahl der Deutschen, dass sich das Verhältnis zu Russland bessert und die Sanktionen aufgehoben werden. Anderseits will eine einzige Person, die für die Geschicke Deutschlands verantwortlich zeichnet, dies nicht.

Weiter

Kann Russland das Geld der deutschen Sparer retten?

Das Morgenmagazin von ARD/ZDF informierte am 19. August die, vermutlich erschrockenen, deutschen Zuschauer mit der Mitteilung, dass die sparsamen Deutschen mit jedem Jahr ärmer werden, obwohl sie jedes Jahr kräftig sparen. Und wenn die Deutschen nicht investieren, werden sie bald, wegen zu viel Geld auf den Konten, durch die deutschen Banken bestraft.

Weiter

Ausländer finden immer weniger Gesprächspartner in Russland

Die Zeiten des unkomplizierten Umgangs miteinander in der russischen Gesellschaft sind vorbei. Das tägliche Leben zeigt, dass ein Ausländer in Russland zwar willkommen ist, aber seine Kontakte in die russische Gesellschaft wohlüberlegt sein sollten.

Weiter
Reklame

Die russische nationale Befreiungsbewegung

Man staunt, was es nicht so alles gibt in dem Land, welches man mit dem normalen Verstand nicht verstehen und mit der normalen Elle nicht messen kann. Zum Glück lebe ich in diesem Land und sehe mit eigenen Augen, dass dieses Land das Land der unbegrenzten Unwahrscheinlichkeiten ist.

Weiter

Die Germanisierung Kaliningrads gibt es wirklich – meint Die Welt.

In der Politik gibt es keine absolute Wahrheit. Es gibt nur subjektive Ansichten, die sich mal mehr, mal weniger durchsetzen. So gibt es zwei Artikel in der deutschen Zeitung „Die Welt“, die innerhalb kurzer Zeit erschienen sind und die sich mit Kaliningrad beschäftigen.

Weiter

Stalin: Dankbarkeit ist so eine hündische Krankheit. 30 Jahre Mauerfall.

Das russische Informationsportal „Lenta.ru“ informiert seine russischen Leser über ein ZDF-Interview mit Wolfgang Kubicki und Gregor Gysi anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls.

Weiter

Deutsche Welle plärrt in Moskau

Es war einmal eine ungenehmigte Demonstration in Moskau Anfang August. Deutsche Medien nutzten dieses Ereignis, um das Sommerloch zu stopfen und um mal wieder ihre Ansichten den deutschen Medienverbrauchern darzubringen.

Weiter

Es ist dort schön, wo wir nicht sind – Unzufriedene Jugend in Kaliningrad

Das liberale Informationsportal „newkaliningrad“ veröffentlichte eine aktuelle Studie unter jungen Kaliningradern, die ein erschreckendes Bild zeigt: Ein Großteil der Jugend ist mit der Stadt unzufrieden und will so schnell wie möglich weg.

Weiter