... mit deutschem akzent

Putin schickt sein Volk in den Zwangsurlaub. Aber das Volk lässt sich nicht zwingen.

Im sowjetischen Sozialismus wurde befohlen: „Alle raus zur Mai-Demonstration“ und viele suchten nach Gründen, um zu Hause zu bleiben. Im russischen Kapitalismus wird befohlen: „Alle zu Hause bleiben“ und viele suchen nach Gründen, um auf die Straße zu gehen.

Weiter

Putin gab Weisung: „AUS“ für Deutsche Dörfer im exKönigsberg

Seit 9. Januar 2011 gibt es einen Erlass des russischen Präsidenten mit der sympathischen Nummer „26“. Dieser regelt, dass es Ausländern nicht gestattet ist Eigentum an Grund und Boden in Grenzgebieten zu erwerben. Aber es gibt Ausländer, die dies bewusst ignorieren und dann mit den Konsequenzen leben müssen.

Weiter

Corona-Virus – Phantasien für die Zeit danach

Die Viren kommen, die Viren gehen. Die Welt wird bleiben. So könnte der abgewandelte Spruch eines sowjetischen Klassikers, bezogen auf die aktuelle Lage in der Welt, heute lauten. In einigen Wochen, vielleicht Monaten, wird das Leben sich wieder normalisieren. Aber es wird ein anderes Leben werden. Das Virus wird die Welt verändern. Daran gibt es keine Zweifel.

Weiter

Kusmitsch will weiter Hausmeister bleiben

Kusmitsch ist unser Hausmeister im Office von Kaliningrad-Domizil. Manchmal hat er Fragen und Erichowitsch versucht, diese zu beantworten. Aber manchmal hat auch Erichowitsch Fragen. Und es gibt zwei sichere Informationsquellen, wo sich Ausländer über Russland informieren können: Taxifahrer und Hausmeister.

Weiter

Remont in Russland

Remont heißt übersetzt Instandsetzung. Und Russland wird wohl jetzt instandgesetzt. Geplant war eine Schönheitsreparatur, aber nun wird es wohl doch eine Komplett-Remont.

Weiter
Reklame

Keine Freundschaft mehr zwischen Thüringen und Kaliningrad?

Am 10. September 2013 wurde der „Freundeskreis Kaliningrad-Thüringen“ durch Initiative Thüringer RegionalpolitikerINNEN gegründet. Der Kreis sollte dazu beitragen, die bestehenden Beziehungen auszubauen und weitere Anknüpfungspunkte in den Bereichen Wirtschaft, Landwirtschaft und Tourismus sowie Wissenschaft und Bildung zu schaffen. Und? Hat er dies getan?

Weiter

Königsberg bleibt Deutsch

Dies ist eine Aussage von vielen Deutschen, meist anonym oder im Rahmen eines Pseudo-Profils an unterschiedlichsten Stellen im Internet, aber auch an Stamm- und Biertischen geäußert. Rein historisch-sachlich ist dies auch richtig, denn Königsberg war nur wenige Jahre Russisch – nämlich im 7jährigen Krieg.

Weiter

Mit Bremerhaven fing alles an. Ansichten eines Deutschen zu Kaliningrad.

Einer meiner Zuschauer und Leser machte mich auf einen RT-Artikel aufmerksam, dessen Autor Dr. Rolf Geffken ist. Er bereiste Kaliningrad im Rahmen einer Forschungsreise und hatte Eindrücke und Erkenntnisse. Diese teilt er seinen Lesern bei RT-Deutsch mit. Ein durchaus interessanter Beitrag, der allerdings ein paar kleinerer Korrekturen bedarf.

Weiter

Vom Kommen und Gehen deutscher Landwirte im Kaliningrader Gebiet

Im Jahre 2014 hat Russland auf die Sanktionen westlicher Staaten mit Gegensanktionen geantwortet und mit diesen Sanktionen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Nach den ersten euphorischen Jahren, ist es jetzt in der Kaliningrader Landwirtschaft wieder ruhiger geworden – zumindest scheint dies so.

Weiter

Wie das Corona-Virus verbreitete sich die Nachricht: Deutscher investiert in Kaliningrad

Wie das neue tödliche Virus aus China, verbreitete sich am Dienstag die sensationelle Nachricht. Ein Deutscher will Kaliningrader Müll und Dreck mit Königsberger Ressourcen beseitigen. Diese Nachricht war so wichtig, dass der Kaliningrader Bürgermeister höchstpersönlich dem Kaliningrader Gouverneur dazu Meldung erstattete.

Weiter