Analytische Kommentare

"Kaliningrad-Domizil" analysiert Veröffentlichungen russischer und deutscher Medien über Russland und die russische Region Kaliningrad und kommentiert diese subjektiv. Wir haben nicht das Recht auf Wahrheit gepachtet und sind interessiert an Meinungsäußerungen unserer Leser und Zuschauer. Nutzen Sie hierfür die Kommentarfunktion.


Wenn alles wieder Friede, Freude, Eierkuchen ist

Jede Krise geht einmal zu Ende. Dafür gibt es tausendfache Beweise in der Geschichte der Erdkugel. Und so denken auch jetzt schon einige in Russland darüber nach, wie es denn weitergeht, wenn der gegenwärtige Krieg des Westens gegen Russland beendet ist.

Weiter

Gespräche in der Sauna: Von der Sinnlosigkeit eines Referendums

Es gibt wohl nur noch wenige, die glauben, dass nach dem Ende des russischen Militäreinsatzes die Ukraine wieder zu irgendeiner Normalität zurückfinden wird. Fast allen ist klar, dass die Ukraine zerfallen wird. Unklar ist nur noch, wie sie zerfallen wird.

Weiter

Betrogene Sponsoren. Regenbogen-Stimul stellt Arbeit ein

In Russland existiert seit dem Jahre 2015 eine Gruppe, die sich um Personen mit nicht traditioneller Orientierung kümmert. Ein Blick ins Internet zeigt, dass diese Gruppe in der Regenbogenszene bekannt ist. Sie wurde jetzt Opfer.

Weiter

Bricht das System der internationalen Investitionen zusammen?

Investitionen sind immer Vertrauenssache – Vertrauen in das Projekt, in den Partner, in die Region, in das Land. Nicht immer wird das gehalten, was versprochen wird und die Investitionen enden mit dem Totalverlust. Jetzt aber geht nicht nur eine Investition verloren, sondern es scheint das ganze System der weltweiten Investitionen, des weltweiten Vertrauens zusammenzubrechen.

Weiter

Und wieder hat man Putin unterschätzt

Vor nicht ganz zwei Wochen verkündete Putin Gegensanktionen gegen die sogenannten unfreundlichen Staaten. Sie wurden kaum zur Kenntnis genommen, obwohl sich der Text ziemlich dramatisch anhörte. Gestern wurden die ersten Gegensanktionen verhängt. Auf den ersten Blick erscheinen sie lächerlich – aber eben nur auf den ersten Blick.

Weiter
Reklame

Die Opferbereitschaft der Deutschen im Kampf gegen Russland

Die Deutschen sind allgemein bekannt als sparsame Menschen. Wenn dem nicht so wäre, so würden die Deutschen nicht so leben, wie sie heute leben. Nach den jetzigen Preissteigerungen hat das große Jammern eingesetzt. Aber dieses Jammern scheint nicht wirklich die Situation der Deutschen widerzuspiegeln.

Weiter

Banken in Russland bald in russischen Händen?

Die westliche Solidargemeinschaft der russophoben Demokratien verhängt seit Monaten gegen Russland die schrecklichsten aller schrecklichen Sanktionen. Liest man dann aber Informationen aus westlichen Quellen, so entsteht schon die Frage, wer die größeren Verluste im Ergebnis der Sanktionen hat.

Weiter

Gespräche in der Sauna: Wie geht es den deutschen Rentnern?

Gespräche in einer russischen Sauna sind vermutlich zu vergleichen mit Gesprächen an einem deutschen Stammtisch. Während der Russe deutsches Bier kennt, kennen nur wenige Deutsche eine russische Sauna. Ich möchte Sie an den Gesprächen teilhaben lassen, die dort jeden Morgen, mehr oder weniger hitzig, geführt werden.

Weiter

Kleine Sünden bestraft Gott sogleich. Tinkoff verkauft Tinkoff

Ein Sprichwort hat sich mal wieder als wahr erwiesen. Kleine Sünden bestraft Gott sogleich, die großen nach neun Monaten. Ein bekannter russischer Oligarch beklagt sich, dass er um viel Geld betrogen worden ist. Betrüger sollen Russen sein.

Weiter

Das Ende aller Sanktionen scheint gekommen

Eine unscheinbare Meldung in den russischen Medien am heutigen 3. Mai, scheinen viele überlesen zu haben. Sie scheint aber das wichtigste Ereignis des bisherigen Jahres zu sein und übertrifft in der Bedeutung sogar den Militäreinsatz Russlands zur Liquidierung des NAZIsmus in der Ukraine.

Weiter