Analytische Kommentare

"Kaliningrad-Domizil" analysiert Veröffentlichungen russischer und deutscher Medien über Russland und die russische Region Kaliningrad und kommentiert diese subjektiv. Wir haben nicht das Recht auf Wahrheit gepachtet und sind interessiert an Meinungsäußerungen unserer Leser und Zuschauer. Nutzen Sie hierfür die Kommentarfunktion.


Erpresst Litauen mit Kaliningrad die Europäische Union?

Wollen russische Staatsbürger von Russland nach Russland reisen, benötigen sie ein Visum, in der Regel ein Transitvisum. Die Situation ist vergleichbar mit Westberlin bis zum Jahre 1989.

Weiter

Geheimnisvoller Großinvestor kauft russische Staatsanleihen

Von Zeit zu Zeit positioniert Russland Staatsanleihen, die von all denen gekauft werden können, die über Geld verfügen und die mit dem russischen Staat Geld verdienen wollen. Nun sollte man meinen, dass das Image Russlands so ramponiert ist, dass keiner diesem Staat mehr traut. Aber weit gefehlt.

Weiter

Nun doch Gerechtigkeit für Kunden der Kaliningrader „Investbank“

Freitag der 13. im Jahre 2013 in Kaliningrad. Schwärzer konnte dieser Tag nicht sein. Tausende, wenn nicht gar zehntausende Kunden der Investbank, eine der größten Banken Russlands zum damaligen Zeitpunkt, erinnern sich an diesen Tag, als wenn es gestern gewesen wäre. Nun keimt eine winzige Hoffnung nach Gerechtigkeit auf.

Weiter

Finanzminister meint, die Bürger zahlen zu hohe Sozialabgaben

Der russische Finanzminister erklärte in einem Interview gegenüber RBK, dass die russischen Arbeitgeber mit den Abgaben in die Sozialkasse über Gebühr gefordert sind. Es müssen Mittel und Wege gefunden werden, diese Abgaben zu senken.

Weiter

Ein Bürger, zwei Meinungen? Ein Richter macht seine Privatmeinung öffentlich.

Aufsehen erregte Anfang der Woche die Äußerung eines Richters des russischen Verfassungsgerichtes. Die Gesellschaft und die politischen Offiziellen reagierten umgehend.

Weiter
Reklame

Plan nicht erfüllt – zu wenig Privatbankrotte

Seit rund vier Jahren hat Russland gesetzliche Regelungen zur Privatinsolvenz. In diesem Zeitraum haben 205.000 Personen einen Antrag auf Privatinsolvenz eingereicht. 163.000 Schuldnern ist es gelungen, sich über das System der Privatinsolvenz von ihren Schulden zu befreien.

Weiter

Deutsche Nostalgiker können endgültig alle Hoffnungen begraben

Immer wieder gibt es Diskussionen in deutschen Medien und Sozialmedien über einen möglichen Eigentümerwechsel des Kaliningrader Gebietes. Spätestens mit dem Inkrafttreten der neuen russischen Verfassung, können deutsche Nostalgiker alle Hoffnungen begraben.

Weiter

Präsident Putin äußert sich zu Ergänzungsvorschlägen für die russische Verfassung

Das gegenwärtige politische Tempo ist atemberaubend in Russland. Innerhalb weniger Stunden wurde im Januar ein neuer Premierminister ernannt. Dieser bildete innerhalb weniger Tage eine neue Regierung. Nun wird die Anpassung der russischen Verfassung an die aktuelle Gegenwart mit hohem Tempo vorbereitet. Putin traf sich am heutigen Donnerstag mit der Arbeitsgruppe.

Weiter

Baltische Staaten trauen eigener Courage nicht

Vor Jahren haben die drei baltischen Staaten beschlossen, aus dem Energieverbund mit Russland auszuscheiden und sich dem westeuropäischen Energiesystem anzuschließen. Nun scheinen die Staaten nicht überzeugt, dass sie für ein Ausscheiden bereit sind.

Weiter

In Russland steht die versprochene Revolution kurz bevor

Im April 2019 gab die Leiterin der Hauptverwaltung für Staatsbürgerschaftsfragen im russischen Innenministerium ein großes Interview. In diesem Interview versprach sie eine Revolution zur russischen Staatsbürgerschaft. Das Jahr 2019 verstrich und es gab noch nicht einmal einen Aufstand. Aber jetzt wurde bekannt: Die Revolution steht unmittelbar bevor.

Weiter