Analytische Kommentare

Ein Gespräch mit Nachbarn in der Corona-Krise

Die Nachrichtenlage in Kaliningrad und überhaupt in Russland ist katastrophal. Hauptthema ist natürlich das Corona-Virus. Andere, für Deutsche interessante Themen aus dem russischen Leben, findet man nur mit Mühe. Und wenn man sich mit Bekannten und Nachbarn trifft, ist Corona natürlich auch das Thema Nummer 1.

Weiter

Infizierter russischer Premierminister. Infiziert Belousow die russische Regierung?

Am letzten Tag des Monats April erhielt der russische Präsident Putin von seinem Premierminister einen Video-Anruf. Michael Mischustin teilte dem Präsidenten mit, dass die Ärzte bei ihm die Corona-Virus-Infektion diagnostiziert haben.

Weiter

Deutsche Bank macht sich Gedanken um Russlands Reserven

Die „Deutsche Bank“ hat in der vergangenen Woche den russischen „Fond des Nationalen Wohlstandes“ analysiert und meint, dass dieser Wohlstand in zwei Jahren nicht mehr existiert. Der Kreml kommentierte wenig später, dass es noch viel zu früh sei, sich Gedanken um den russischen Wohlstand zu machen.

Weiter

Russisch-Orthodoxe Kirche setzt Stalin ein Denkmal

Es gibt Charakterisierungen Russlands, die über Jahrhunderte beweisen, dass sie richtig sind. Und es gibt Dinge im modernen Russland, die mich fast täglich an Fjodor Iwanowitsch Tjutschew`s Worte erinnern: „Russland kann man mit dem normalen Verstand nicht verstehen. An Russland muss man einfach nur glauben.“

Weiter

Deutsche in der Krise. Deutsche in Kaliningrad.

Nicht selten bekomme ich die Frage gestellt, ob es denn eine deutsche Gemeinschaft, eine deutsche Gesellschaft, eine deutsche Diaspora in Kaliningrad, manche fragen auch nach Königsberg, gäbe. Seit über zwei Jahrzehnten gebe ich immer dieselbe Antwort.

Weiter
Reklame

Abgeordneten-Mobbing in der Staatsduma. Wer ist schuldiger?

Als konservativ eingestellter Mensch, der in der DDR geboren, aufgewachsen, ausgebildet wurde, gehe ich davon aus, dass nur die Besten der Besten in den Volksvertretungen sitzen. Nur die Klügsten der Klugen sind in Regierungsfunktionen. Alle arbeiten daran, dass es dem Volk und dem Land gut und immer besser geht.

Weiter

Acht Jahre Freiheitsentzug für den Chefwiderständler des Baltischen Vortrupps

Seit 2016 berichtete ich häufig über die Kaliningrader Extremistengruppe „Baltischer Vortrupp des russischen Widerstandes“. Der Leiter dieser Gruppe Alexander Orschulewitsch, gab meiner Informationsagentur wenige Monate vor seiner Verhaftung ein Interview.

Weiter

Wenn Väterchen Staat zu den Waffen ruft

Wenn Väterchen Staat oder Mütterchen Russland zu den Waffen ruft, so bedeutet dies im modernen Russland nicht unbedingt, dass die Waffe eine Maschinenpistole oder eine Atomrakete ist. Es kann auch ein Stethoskop oder ein Schraubenschlüssel sein. Die russische Gesellschaft ist nicht nur kompromissfreudig sondern auch alternativ – wenn auch nicht auf allen Gebieten.

Weiter

Kaliningrad – wann kommt der Ausnahmezustand?

Am Freitag vergangener Woche trat der Kaliningrader Gouverneur vor die Kameras und informierte über die Lage im Gebiet. Ein wenig später informierte er nochmals und bat die Eltern, insbesondere die Kinder zu schützen. Alles deutete darauf hin, dass die Lage in Kaliningrad ernst ist und der Gouverneur möchte, dass die Kaliningrader das verstehen. Aber sie verstanden ihn nicht.

Weiter

Dankbarkeit – das ist so eine hündische Krankheit

Zu welchem Anlass Stalin diese Aussage getroffen hat, ist nicht bekannt. Aber das Leben zeigt, dass Dankbarkeit subjektiv und temporär ist.

Weiter