Analytische Kommentare

Deutsche Freiheitsgedanken auf Russland übertragbar?

Die Situation zwischen der BRD und der DDR war nie ganz einfach. Sie erinnerte an ein geschiedenes zänkisches Ehepaar, welches sich gegenseitig immer wieder Schmerzen zufügte. Aber es gab auch Momente, wo die Vernunft siegte und im Interesse beider Seiten Vernunftsverträge abgeschlossen wurden.

Weiter

Gespräche am Kamin: Eine Frage an Bundeskanzler Olaf Scholz

Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu treffen und Gespräche zu führen. In Russland ist es üblich, dass man sich in der Küche trifft. Auch ich sitze mit meinen Gästen in der Küche. Aber es gibt auch Ausnahmen und wir sitzen neben einem Kamin – auch zu hitzigen Zeiten, und versuchen mit kühlem Kopf Gedanken auszutauschen.

Weiter

Putin der Gütige. Die Feinde Russlands erhalten eine weitere Chance

Vor wenigen Tagen verkündete der russische Präsident Putin einen neuen Ukas. Er wurde im Osten der Welt zur Kenntnis genommen. Im Westen anscheinend nicht. Dabei bietet Putin mit diesem Ukas den Feinden Russlands Zuckerbrot an – oder alternativ die Peitsche.

Weiter

Kaliningrader Gouverneur nennt Datum für das russische Ultimatum an den Westen

Niemand hat das Wort Ultimatum in Russland in den Mund genommen. Aber die Verlautbarungen der letzten Stunden geben einem Blogger das Recht, von einem Ultimatum zu sprechen, denn wir sprechen auch von einer Transportblockade, obwohl es keine Blockade reinsten Wassers ist.

Weiter

Heute vor 76 Jahren wurde Königsberg out und Kaliningrad in

Nostalgiedeutsche träumen seit mindestens 1991 davon, dass Kaliningrad den veralteten Namen des kriegszerstörten Königsbergs zurückerhält, um danach dem Bundesreich Deutschland einverleibt zu werden. Seit spätestens 24. Februar 2022 dürften sich diese Träume in Luft aufgelöst haben. Aber die Umbenennung wurde wieder auf die Tagesordnung gesetzt.

Weiter
Reklame

Entwöhnungskur für Coca-Cola

Es gibt einige westliche Erzeugnisse, die haben sich so im russischen Leben festgekrallt, dass man glaubt, das Land stürze in den Abgrund, wenn es diese Produkte nicht mehr gibt. Zumindest die Diskussionen über Möglichkeiten, diese Produkte auch nach den Sanktionen erhalten zu können, lassen darauf schließen.

Weiter

Dworiki – ein kleines Sanktionsopfer im großen Russland

Niemand bestreitet, dass Sanktionen keine Wirkungen zeigen. Russland spürt dies im Großen und im Kleinen. Und die Erfinder der Sanktionen im Westen beginnen die Rückwirkungen auch langsam zu spüren. Bei der Organisation der Kaliningrader Transportblockade scheint den Initiatoren aber wohl ein Fehler unterlaufen zu sein. Aber wer gibt schon gerne Fehler zu?

Weiter

Die unverständliche Geduld der Russischen Föderation

Seit Jahren leben wir mit Sanktionen – ein Gewöhnungsprozess. Seit Jahren hören wir auch, dass Russland reagieren wird – auch ein Gewöhnungsprozess, aber viele, die mit Russland sympathisieren, wollen sich nicht daran gewöhnen, dass Russland reagieren will, aber dann nicht reagiert.

Weiter

SED-Nostalgie während des G7-Treffens

Schaute man sich in den letzten zwei Tagen die Berichterstattung der zwangsfinanzierten deutschen Medien an, konnten doch schon einige nostalgische Stimmungen aufkommen. Soviel Einigkeit, soviel Liebe und gegenseitiges Verständnis für die Probleme dieser Welt kannte ich nur noch aus der Zeit der SED-Parteitage.

Weiter

Gespräche in der Sauna: Die Schneckenarmee

Gespräche in einer russischen Sauna sind vermutlich zu vergleichen mit Gesprächen an einem deutschen Stammtisch. Während der Russe deutsches Bier kennt, kennen nur wenige Deutsche eine russische Sauna. Ich möchte Sie an den Gesprächen teilhaben lassen, die dort jeden Morgen, mehr oder weniger hitzig, geführt werden.

Weiter