Analytische Kommentare

Zufällige Säuberungswelle unter russischen Richtern?

Vor Jahren unterhielt ich mich mit einem Bekannten über dieses und jenes, über Politik und Gesellschaftliches. Ich verwendete mehrmals das Wort „zufällig“. Und mein Bekannter sagte mir: „Im politischen Leben gibt es keine Zufälligkeiten“. Seit diesem Zeitpunkt beurteile ich alle politischen und gesellschaftlichen Informationen unter dieser Prämisse.

Weiter

Tschubais mahnt, vom sterbenden Pferd abzusteigen

Tschubais, der Vorstandsvorsitzende von „RosNano“ zitiert ein amerikanisches Sprichwort, welches sinngemäß besagt, dass der Cowboy vom Pferd absteigen sollte, bevor es tot umfällt. Und seinen Argumenten kann man nichts Logisches entgegensetzen.

Weiter

Ansturm auf russische Staatsbürgerschaft

Das neue Staatsbürgerschaftsgesetz, welches die Doppelte Staatsbürgerschaft ermöglicht, tritt erst 90 Tage nach der Unterschrift des Präsidenten und der Veröffentlichung in Kraft – also Ende Juli 2020. Die Statistik der Einbürgerungen der letzten fünf Jahre scheint den Autoren des neuen Gesetzes, in all ihren Erwartungen, Recht zu geben.

Weiter

Russland will sich verkleinern. Wird Kaliningrad in Klein-Moskau umbenannt?

Russland ist territorial das größte Land der Erde. Mit 17,1 Mio. Quadratkilometer ist es etwa 48 Mal größer als Deutschland, hat aber nur rund die doppelte Einwohnerzahl. Gibt man den Suchbegriff „Administrative Struktur Russische Föderation“ in eine Suchmaschine, bekommt man viele Angebote.

Weiter

Ihr Geld ist sicher – bald Slogan aller russischen Banken

Seit Mitte 2013 arbeitet die Leiterin der russischen Zentralbank Elvira Nabiulina an der Reformierung des russischen Bankensystems. Dies wurde nicht nur international anerkannt, sondern zeigt auch praktische Resultate im täglichen russischen Leben.

Weiter
Reklame

Glückliche deutsche Nicht-Investoren

Wie glücklich müssen jetzt diejenigen Deutschen sein, die in der Vergangenheit den Gedanken hatten, den Lockrufen einiger Deutscher zu folgen und in Deutsche Dörfer oder Deutsche Datschen in exKönigsberg zu investieren und dies nicht getan haben. Aber es soll auch Unglückliche geben.

Weiter

Nur Demontage eines Denkmals oder neue Anti-Russland-Kampagne?

Drei sowjetische Fronten haben im Mai 1945 an der Befreiung der Hauptstadt Prag teilgenommen – so auch die 1. Ukrainische Front unter dem Kommando von Marschall Konjew. Die dankbare Prager Bevölkerung setzte dem sowjetischen Marschall ein Denkmal. Heute ist man dem Marschall nicht mehr dankbar. Das exMitgliedsland des Warschauer Vertrages, die Tschechei, will die Dankbarkeit ins Museum umlagern.

Weiter

Ein Menschenschicksal

Es gibt zwei Daten, die bei einem Deutschen Emotionen auslösen müssten. Das erste Datum, der 22. Juni 1941 – ein Datum mit Schuld-Emotionen. Das zweite Datum der 8./9. Mai 1945, ein Datum mit Dankbarkeits-Emotionen.

Weiter

Die Welt verändert sich – insbesondere die Informationswelt

Russische Medien sind voll von Informationen über das Corona-Virus. Alle anderen Ereignisse treten hinter diesem kleinen, unsichtbaren Etwas zurück. Nichts, was gestern noch interessant war, was gestern noch die Welt und die Weltgemeinschaft bewegt hat, ist heute noch von Interesse.

Weiter

Ungeduldige Russen – immer weniger beachten die Regeln der Selbstisolierung

Wenn es keine sichtbaren, negativen Resultate gäbe, so könnte man verstehen, dass die Bevölkerung in einschränkenden Maßnahmen keinen Sinn sieht und somit ihr Schicksal in die eigenen Hände nimmt. Aber es gibt sichtbare negative Resultate. Aber diese hinterlassen keinen Eindruck.

Weiter