Putins Figurant. Putin antwortet russischen Studenten.

Putins Figurant. Putin antwortet russischen Studenten.
 
Am „Tag des Studenten“ hat der russische Präsident Putin die Gelegenheit genutzt, sich per Videoschaltung mit Studenten zu unterhalten. Großen Raum nahmen direkte Fragen zum studentischen Alltag ein. Aber drei Fragen, betrafen völlig andere Themen. Die zweite von drei Fragen betraf den Figuranten, den Berliner Patienten, den namenlosen Kriminellen, den Nawalny.
 
Der russische Präsident Wladimir Putin kommentierte die Ereignisse des vergangenen Samstags in Russland und beantwortete damit die Frage einer Studentin. Putin unterstrich, dass jeder in Russland das Recht habe, seine Meinung zu äußern und sich mit seiner Meinung in die Gesellschaft einzubringen. Hierfür sind Gesetze geschaffen worden. Nicht zulässig ist, wenn man sich mit seinen Handlungen außerhalb der Gesetzlichkeit begibt.
 
Putin zog Vergleiche mit aktuellen Vorgängen in den USA, wo Bürger mit politischen Forderungen das Parlamentsgebäude stürmten.
 
Der russische Präsident zitierte einen Leitenden Mitarbeiter amerikanischer Sicherheitsorgane, der öffentlich kommentierte: „Wir finden euch alle, wir werden alle einlochen, egal ab 15 Jahre oder 25 Jahre alt.“ Steht die Frage, warum ausgerechnet Russland nichts tun soll, wenn ungesetzliche Handlungen stattfinden.
 
Präsident Putin erinnerte an Zeiten, wo es im Lande schon mehrmals zu extremistischen Handlungen außerhalb geltender Gesetze kam. Er nannte die Oktoberrevolution mit allen daraus resultierenden negativen Erscheinungen und er nannte die Schüsse auf das russische Parlament, Anfang der 90er Jahre.
 
Schauen Sie jetzt die ausführliche Antwort des russischen Präsidenten Wladimir Putin auf die Frage der Studentin. Bei der Übersetzung der Antworten habe ich nicht versucht, bis zur letzten Kleinigkeit korrekt zu sein.
Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung