Warum öffnet Polen seine Grenzen nicht?

Warum öffnet Polen seine Grenzen nicht?

 

Am heutigen Donnerstag informierte der litauische Außenminister, dass man davon ausgehe, dass die Außengrenzen der Europäischen Union nicht vor dem 30. Juni geöffnet werden. Man müsse sich den Gesamtinteressen der Union unterwerfen.
 
 
Gleichzeitig zeigte sich der Minister stolz, dass sein Land mit zu den ersten Ländern gehörte, die den Reiseverkehr innerhalb der Europäischen Union wieder zugelassen hat – wenn auch mit konkreten medizinischen Vorgaben. Seinen Äußerungen konnte man indirekt entnehmen, dass Litauen eigentlich an das Datum 15. Juni für die Öffnung der Grenzen gedacht hat, aber andere Staaten der Union andere Vorstellungen haben.
 
 
Am Donnerstagnachmittag meldeten dann russische Medien, dass aufgeschoben nicht aufgehoben ist und die seit langem geplante größte Militärübung der NATO „Defender Europe 20“ nun auf polnischem Gebiet begonnen hat. Es geht um die Verlegung großer Truppenkontingente aus den USA nach Osteuropa. Für die Teilnehmer an dieser Übung, egal ob es Polen, Litauer, Deutsche oder andere Nato-Soldaten sind, bleibt nur zu hoffen, dass die amerikanischen Soldaten gesundheitlich alle fit sind.
 
Auf einem polnischen Truppenübungsplatz werden 6.000 Soldaten, davon 2.000 polnische Soldaten mit 100 Panzern, 230 Einheiten gepanzerter Technik, Artillerie und Raketenkomplexen sowie Flugzeugen, den Ernstfall trainieren. 2.000 Technikeinheiten insgesamt werden in den Dislozierungsraum verlegt.
 
Trainiert wird das Zusammenwirken polnischer und amerikanischer Einheiten. Eines der wichtigsten Übungselemente ist das Forcieren eines Wasserhindernisses mit Panzern und der Einsatz von Luftlandetruppen.
 
Die Übung startete bereits Ende Februar, wurde dann aber durch die Corona-Krise abgebrochen. Der ursprüngliche Plan sah vor, dass die Übung einen Monat dauert und die Gebiete der Bundesrepublik Deutschland, Polens und der baltischen Staaten einbezogen werden.
 
Es liegt somit die Vermutung nahe, dass Polen im Zusammenhang mit dieser Übung keine Besucher aus einem potentiellen Feindesland sehen möchte und somit die Grenzen erst nach Abschluss der Übung öffnen wird.
Reklame

Kommentare ( 1 )

  • Frank Werner

    Veröffentlicht: 4. Juni 2020 20:49 pm

    Verstehe ich jetzt nicht. Selbst wenn Polen die Grenzen öffnet, sind doch die russischen Grenzen weitesgehend doch noch geschlossen, oder? Oder beziehen sie es insbesondere auf den theoretisch möglichen Transit durch Kaliningrad?

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 4. Juni 2020 21:12

      ... es geht nicht darum, was die Russen machen oder nicht machen. Es geht in erster Linie darum, dass die Litauer die Grenze aufmachen wollen und die Polen dagegen sind - es ist also erstmal eine Angelegenheit zwischen zwei EU-Staaten. Und der von mir vermutete Vorwand sind die Manöver ... wobei: Vorwand!
      Wenn Polen und Litauen ihre Pläne öffentlich machen, dann wird man sicherlich auch in Kaliningrad sehr schnell reagieren.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung