Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Umfrage

Wissenstest Juni 2017
  • Gouverneure der russischen Regionen werden …

Alle Umfragen

Verhaltensempfehlungen für Kontakte in der russischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Do, 14 Feb 2013 Politik & Gesellschaft


Verhaltensempfehlungen für Kontakte in der russischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Viele Aufenthalte, insbesondere von Geschäftsleuten in Russland, enden für diese mit Negativerlebnissen. Häufig sind die Ursachen nicht im fehlenden Geld, fehlenden Sprachkenntnissen oder fehlenden Fachkenntnissen zu suchen, sondern im persönlichen Verhalten, welches bei den Russen Unverständnis und vielleicht sogar Verärgerung hervorruft. Wir berichten aus praktischer 25-jähriger Russlanderfahrung und möchten Anregungen geben.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

  • Einleitung
  • Kaliningrad und die Kaliningrader Gesellschaft
  • Der Russe, der Deutsche und der Erstkontakt
  • Der Russe und die Beziehungen
  • Der Russe und sein Verhandlungsstil
  • Der Russe und sein Statusverständnis
  • Der Russe und das Telefon
  • Der Russe und die Politik
  • Der Russe und sein Patriotismus
  • Der Russe und die Tischkultur
  • Der Russe und die Frau
  • Der Russe und der Aberglaube
  • Der private Russe
  • Wann haben Sie sich adaptiert?
  • Schlussbemerkungen
Datei herunterladen

Dateien können nur durch registrierte Nutzer heruntergeladen werden ( Anmelden | Registrierung )

Reklame

Gesellschaft, Russland

   Kommentare ( 1 )

Gerald Hübner Veröffentlicht: 14. September 2015 22:53:40

Vielen Dank, Herr Niemeier für diese Arbeit. Habe mich in vielem wiedergefunden und auch bemerkt, wie wenig ich adaptiert bin. natürlich mache ich einen großen Bogen um irgendwelchen metallischen Deckel auf dem Fußweg. Andererseits setze ich mich doch lieber ... . 1971 war das der Grund, dass ich statt in Kiew doch lieber in Leipzig studieren wollte und studierte. Aber als "gelernter Ossi", als Potsdamer habe ich schon sehr früh gelernt, dank meiner Mutter gibt es auch Bilder darüber, dank der sowjetischen Offiziere die Augenhöhe zu wahren. Vor mehr als 60 Jahren haben diese mich auf den Arm genommen, damit dies gelingt.
Manches verstehe ich auch besser nun, warum es unmöglich war in Kazan auch geschäftlich tätig zu werden, es fehlten eben die Kontakte. Meine Freundin, Politologin - ich fragte mich immer , wer braucht diese Tätigkeiten heute in RT überhaupt - hatte eben diese nicht und ist eben eine Frau. Das beschrieben Sie ja ausführlich auch.
Mit der Zeit habe ich hier in Germany Kontakte zu Deutschen aus Russland, stimmt geografisch nicht ganz, weil Kirgistan und Kasachstan. Und es ist einfach sehr angenehm, mit solchen Menschen etwas gemeinsames zu machen, weil auch vielmehr Wert auf kulturelle Erlebnisse gelegt wird.
Ich könnte noch viel - aber nicht so pointiert, wie Sie eben - schreiben.
Besser aber ist, es dabei zu belassen und Ihne zu versichern, dass es mir viel Freude bereitet hat Ihre Zeilen zu lesen.
С уважением, so förmlich steht es in meiner Signatur,
viele Grüße
Gerald Hübner

Um einen Kommentar zu schreiben müssen Sie sich registrieren oder autorisieren
Melden Sie sich an