Alliierter kehrt nach Deutschland zurück. Gott schütze Großbritannien.

Alliierter kehrt nach Deutschland zurück. Gott schütze Großbritannien.
 
Russische Medien informieren, dass Großbritannien sich entschlossen hat, in Deutschland militärisch wieder präsent zu werden. Für den Fall eines Krieges mit Russland sollen britische Truppen für den Marsch an die Ostfront von Deutschland aus, bessere Startbedingungen haben.
 
 
Großbritannien plant Teile seiner Armee, zusammen mit hunderten Technikeinheiten nach Deutschland zu verlegen. Man geht von einem möglichen Krieg mit Russland aus und will rechtzeitig die Truppen in vorteilhafte Ausgangspositionen dislozieren.
 
Generalleutnant Ralf Wuddiss, Kommandierender der Landstreitkräfte, informierte, dass man neue Militärbasen in der Bundesrepublik, in Kenia und im Oman schaffen werde. Diese neuen Basen werden helfen, sich auf einen Krieg mit Russland besser vorzubereiten.
 
„Ich habe die größten Hoffnungen auf Deutschland, wohin wir einen Großteil unserer gepanzerten Technik verlegen werden, damit diese sich schneller auf dem Landweg irgendwohin auf dem Kontinent bewegen kann, wenn dies notwendig sein wird“, - so der Herr Generalleutnant. The Times hat erfahren, dass die Briten Panzer des Typs „Challenger 3“, Schützenpanzerwagen „Boxer“, Minenräumgerät, Drohnen und Artillerie nach Deutschland verbringen wollen.
 
Der Chef des britischen Generalstabes hatte am 14. November erklärt, dass Russland zur Erreichung seiner Ziele alle seine Möglichkeiten einsetzen wird, aber an einem wirklichen Krieg nicht interessiert ist. Der Kreml wird andere, mehr delikatere Möglichkeiten nutzen, um seine Ziele zu erreichen.
 
Somit ergibt sich die Frage, warum der Chef der Landstreitkräfte Großbritanniens seine Truppen nach Deutschland verlegen will, wenn der Chef des britischen Generalstabes informiert, dass gar kein Krieg stattfindet.
 
 
Reklame

Kommentare ( 1 )

  • Bastian Радебергер Radeberger

    Veröffentlicht: 26. November 2021 19:13 pm

    Auf der Insel können diese Technikeinheiten in einem Krieg gegen Rußland nichts ausrichten, würden aber trotzdem für einen präventiven Vernichtungsschlag von seiten Rußlands in Gefahr sein. Hat man aber die Technik bereits im Land der blöden Deutschen, so wird wohl die Überlegung sein, lenkt man diesen Schlag nach Kontinentaleuropa, nach Deutschland. Die Briten hoffen somit, die Insel zu verschonen, genauso wie die Yankees der Meinung sind, auf diese Weise ihre Nordamerikanische Insel wie in den vergangenen Kriegen zu schützen. Der Krieg findet einfach woanders statt, nicht auf Nordamerika. Deshalb die Hunderte von Militärstützpunkten in aller Welt, wo man vermutlich meint, daß nicht alle angreifenden Stützpunkte bekannt und nicht als Ziel erfaßt sind. Erare humanum est.
    Außerdem ist es doch ein Beweis dafür, daß von einer Souveränität der BRD keine Rede sein kann, wenn die Briten mit einer Militärmacht so einfach wieder in das Besatzungsgebiet Trizone/BRD zurück kehren können.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung