Bloomberg lobt Putin Errungenschaften der letzten 20 Jahre

Bloomberg lobt Putin Errungenschaften der letzten 20 Jahre

 

Bloomberg hat die Arbeit des russischen Präsidenten Putin analysiert und ist zu der Erkenntnis gekommen, dass er gar nicht so schlecht arbeitet, wie das in den Medien oder durch westliche Politiker dargestellt wird.

 

 

Die herausragendste Eigenschaft des russischen Präsidenten besteht darin, den geopolitischen Einfluss Russlands, mit denkbar geringen Mitteln, erheblich ausgeweitet zu haben. Die USA geben allein für die Verteidigung das Doppelte von dem aus, was Russland für alle Sphären der Erweiterung des Einflusses einsetzt. Russland hat es mit diesen geringen Mitteln geschafft, die Hauptkraft im Nahen Osten zu werden und arbeitet jetzt an der Einflusserweiterung in Afrika – so Bloomberg.

 

 

Eine weitere herausragende Eigenschaft Putins ist, dass er es geschafft hat, die Finanzen Russlands ausgewogen zu halten. Dies brachte internationale Ratingagenturen und den internationalen Währungsfond zu der Einschätzung, dass Russlands Wirtschaft zu den gesündesten in der Welt gehört. Bloomberg hob besonders das vorsichtige Verhalten Russlands nach Beginn der Ukraine-Krise hervor.

 

 

Weiterhin analysierte Bloomberg, dass es Putin im Verlaufe von 20 Jahren gelungen ist, im wesentlichen den Einfluss wieder herzustellen, den die Sowjetunion bis zu ihrem Zerfall hatte. Der Präsident habe die Krim mit Russland vereint, habe die Beziehungen mit China gefestigt, habe Waffen an Mitgliedsländer der NATO verkauft und habe die Prozesse in Syrien gelenkt.

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung