Corona-Virus-Situation in den Regionen der Russischen Föderation Stand 10. Mai 2020

Corona-Virus-Situation in den Regionen der Russischen Föderation Stand 10. Mai 2020
 
„Kaliningrad-Domizil“ analysiert Meldungen russischer föderaler und regionaler Medien, die für eine seriöse Berichterstattung bekannt sind, sowie Meldungen staatlicher Behörden zur Corona-Virus-Lage in Russland, zur allgemeinen Information, insbesondere für deutsche Bürger die sich in Russland aufhalten.
 
 
209.688 Erkrankungsfälle sind in Russland insgesamt registriert.
34.306 Genesungen stehen dem gegenüber.
1.915 Sterbefälle sind in Russland für den bisherigen Gesamtzeitraum zu beklagen.
5,4 Mio. Virus-Teste wurden durchgeführt. Dies entspricht einem getesteten Bevölkerungsanteil von vier Prozent.
 
 
11.012 Erkrankungsfälle gab es am heutigen Berichtstag.
2.390 Genesungen stehen dem gegenüber.
88 Sterbefälle sind in Russland für den aktuellen Berichtstag zu beklagen.
200.000 Virus-Teste wurden am Berichtstag durchgeführt.
 
 
Die Corona-Virus-Erkrankung hat alle russischen Regionen erfasst. Schwerpunkt ist der Großraum Moskau mit 130.298 oder 62 % aller Erkrankten. Weiterhin befinden sich in der TOP-5 Gruppe der Großraum St. Petersburg mit 8.904, die Region Nischni Nowgorod mit 4.442, das Gebiet Murmansk mit 2.371 und die Republik Dagestan mit 2.653 Erkrankten. 61.020 oder 29 % aller Erkrankten konzentrieren sich in den weiteren Regionen Russlands.
 
 
713 Erkrankungsfälle sind im Kaliningrader Gebiet insgesamt registriert. Dies sind 0,3 % der Gesamterkrankungen in Russland.
188 Genesungen stehen dem gegenüber.
11 Sterbefälle sind im Kaliningrader Gebiet für den bisherigen Gesamtzeitraum zu beklagen.
Der Yandex-Index der Selbstisolierung beträgt für den Berichtstag 3,0 von möglichen 5,0 Bewertungspunkten.
 
 
41 Erkrankungsfälle gab es am heutigen Berichtstag im Kaliningrader Gebiet. Dies sind 0,4 % aller Erkrankungsfälle in Russland für den aktuellen Tag.
13 Genesungen stehen dem gegenüber.
0 Sterbefälle gibt es am heutigen Berichtstag im Kaliningrader Gebiet.
 
 
Beachten Sie, dass in Kaliningrad ein Selbstisolierungsregime festgelegt ist. Nur Personen mit einem Passierschein vom Arbeitgeber dürfen sich im Rahmen der dort geregelten Details im Freien bewegen. Für alle anderen gilt Ausgangsverbot, mit den Ausnahmen, die in der rot hinterlegten Grafik genannt worden sind.

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung