Kommunisten Russlands wollen Volk beschenken

Kommunisten Russlands wollen Volk beschenken
 
Kurz vor dem bevorstehenden orthodoxen Weihnachtsfest, machen die Kommunisten Russlands der Staatsduma einen Vorschlag. Sie möchten den Teil des russischen Volkes reichlich beschenken, der sein bisheriges Leben durch Verschuldung organisiert hat.
 
 
Der Vorsitzende des Zentralkomitees der „Kommunisten Russlands“ Maxim Sureikin erklärte, aus welchem Grund seine Partei einen Vorschlag zur Entschuldung des verschuldeten russischen Volkes in die Staatsduma eingebracht habe. Der Vorschlag seiner Partei beinhaltet eine Kreditamnestie für Kredite bis zu einer Höhe von drei Millionen Rubel.
 
Zum allgemeinen Verständnis, was drei Millionen Rubel bedeuten: Hierfür kann man sich in Kaliningrad schlüsselfertig eine Ein-Raum-Wohnung inclusive Möblierung kaufen.
 
Russen sollten die Möglichkeit erhalten, sich von ihren Schulden, die sie bei Banken haben, auf Kosten des Staatshaushaltes zu befreien. Der Chef der Kommunisten Russlands erinnerte, dass der Staatshaushalt einen Umfang von 17 Trillionen Rubel habe. Die Schuldensumme, um die es ihm geht und die die Bürger angehäuft haben, beträgt nur 1,6 Trillionen Rubel, also weniger als zehn Prozent des Staatshaushaltes. Dazu gibt es noch prall gefüllte Reservefonds, die man nutzen könnte.
 
Wenn man somit gewisse Normen schaffe und Möglichkeiten staatlicher Regulatorien nutze, so könnte man diese Mittel gerecht unter den Bürgern aufteilen und dabei auch verhindern, dass Geld an diejenigen geht, die es nicht verdient haben.
 
Grafik: Entwicklung Parteienlandschaft in Russland
 
An der Stelle sei erwähnt, dass Russland zum gegenwärtigen Zeitpunkt über 39 registrierte politische Parteien verfügt, drei davon sind Parteien mit kommunistischer Ausrichtung:
 
  • Kommunistische Partei der Russischen Föderation, vertreten in der Staatsduma
  • Kommunistische Partei der Kommunisten Russlands
  • Kommunistische Partei der sozialen Gerechtigkeit

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung