Mehrzahl der Russen will nicht auswandern

Mehrzahl der Russen will nicht auswandern

 

Seit 1990 liegen Zahlen zur Auswanderungslaune der Russen vor. Es ist erstaunlich, wie wenig Russen zu Zeiten des Niedergangs des Landes auswandern wollten. Und es ist erstaunlich, wie viele Russen, in Zeiten des wachsenden Wohlstandes, das Land verlassen wollen.

 

 

In Russland gibt es ein Sprichwort: „Es ist immer dort besser, wo wir gerade nicht sind.“ Die Statistik der Auswanderungslaune scheint diesen Spruch zu bestätigen – insbesondere unter der jüngeren Generation bis 24 Jahre.

Im Jahre 1990, also kurz vor dem Zusammenbruch der Sowjetunion, waren 11 Prozent der Russen bereit, das Land zu verlassen, um ständig in einem anderen Land ihren neuen Lebensmittelpunkt zu schaffen. Bei der jetzt, im Oktober 2019 durchgeführten Befragung, waren 21 Prozent in Auswanderungslaune. Wobei der größte Teil derjenigen, die bereit waren, sich irgendwo anders in der Welt anzusiedeln, im Alter bis 24 Jahre waren – nämlich 53 Prozent.

 

 

Interessant ist aber auch, dass in den sogenannten Krisenjahren 2014 und 2015 die Anzahl der Auswanderungswilligen auf einem historischen Tief war – nur 17 bzw. 16 Prozent wollten damals auswandern.

Kaum dass die Statistikbehörde feststellt, dass der Wohlstand der Russen sich entwickelt, das Realeinkommen wächst und sich die Wirtschaft im Aufschwung befindet, wollen die Russen das Land wieder vermehrt verlassen.

Daraus könnte man schlussfolgern, dass die Russen kein Interesse haben, im Paradies zu leben. Und in Krisenzeiten, so zeigt es zumindest die Umfrage des Levada-Zentrums, steht der Russe patriotisch zu seinem Land.

Reklame

Kommentare ( 1 )

  • Frank Werner

    Veröffentlicht: 27. November 2019 19:06 pm

    Es gibt nicht nur wirtschaftliche Gründe auszuwandern und diese überwiegen wohl mittlerweile, Denn gerade die gut ausgebildeten, welche eine Perspektive im Ausland haben, wandern aus, obwohl sie rein wirtschaftlich auch eine in Russland hätten. Aber andere Faktoeren verleiden offensichtlich das Leben in Russland.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung