Präsident Putin bisher ohne Corona-Schutzimpfung

Präsident Putin bisher ohne Corona-Schutzimpfung
 
Dmitri Peskow, Pressesprecher des russischen Präsidenten Putin informierte, dass der russische Präsident bisher noch keine Corona-Schutzimpfung erhalten habe. Gegenwärtig werden nur Freiwillige geimpft. Die Funktion des Präsidenten gestatte es nicht, als Freiwilliger an einer derartigen Impfung teilzunehmen.
 
 
Gegenwärtig ist die breitangelegte Impfkampagne in Russland noch nicht gestartet und als Freiwilliger kann der Präsident natürlich nicht an Impfaktionen teilnehmen – so antwortete Peskow auf die entsprechende Frage eines Journalisten.
 
Vorausgehend hatte Peskow informiert, dass für den russischen Präsidenten besondere Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet worden sind. Der Präsident selber hatte in Gesprächen mitgeteilt, dass sehr viele aus seinem persönlichen Umfeld, Verwandte, Bekannte, Mitarbeiter bereits eine Impfung erhalten haben. Es wurde die Zahl von 50 Personen genannt. Bei acht Personen kam es nach der Impfung zu einer leichten Temperaturerhöhung.
 
Am heutigen Tag informierte der Vizepremier Tatjana Golikowa, dass die Massenimpfung der Bevölkerung zum neuen Jahr beginnt. Die Impfung wird freiwillig und kostenlos sein. Bisher sind bereits 117.000 Impfdosen produziert und in Umlauf gebracht worden. Bis Jahresende werden zwei Millionen weitere Impfungen produziert.
 
Informiert wurde, dass im Rahmen der weiterhin laufenden dritten Testphase der Impfungen, diese ihre hohe Effektivität gezeigt haben. Medien berichten über einen Wirkungsgrad von 95 Prozent.

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung