Putin am Grab von Jelzin

Putin am Grab von Jelzin
 
Putin legte am Grab des ersten Präsidenten der Russischen Föderation, aus Anlass des 90. Geburtstages von Boris Jelzin, Blumen nieder. Dabei wandte er sich an die russischen Bürger und rief dazu auf, sich an den ersten Präsidenten des Landes zu erinnern.
 
 
Putin erklärte, dass Jelzin niemals davor zurückschreckte, die notwendige Verantwortung für das zu übernehmen, was notwendig war.
 
„Hinterher sind wir immer schlauer. Aber wenn die Ereignisse wie neuer Schnee vom Himmel fallen, ist das was völlig anderes“, - so Putin am Grab von Jelzin im Hinblick auf die Kritiken, die gegenwärtig gegen Jelzin ausgesprochen werden.
 
Putin erklärte, dass er Jelzin niemals vergessen werde.
 
Nach der Ehrung Jelzins mit einem Blumenstrauß, rief Putin die Witwe von Boris Jelzin an.
 
Der ehemalige Pressesprecher von Boris Jelzin kommentierte, dass Jelzin davon träumte, 100 Jahre alt zu werden. Er fügte hinzu, dass es dem ersten Präsidenten gelungen ist, einen würdigen Nachfolger für die Renaissance Russlands zu finden.
 
Am 1. Februar jährte sich der 90. Geburtstag von Boris Jelzin, welcher vom 10. Juli 1991 bis zum 31. Dezember 1999 russischer Präsident war. Er verstarb im April 2007. An seiner Beisetzung nahmen 25.000 russische Bürger teil.
 
Videoeinspielung: Putin am Grab von Jelzin
Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung