Putin empfängt brasilianischen Präsidenten Bolzonaru in Moskau

Putin empfängt brasilianischen Präsidenten Bolzonaru in Moskau
 
Der brasilianische Präsident Bolzonaru hält sich in Moskau zu Gesprächen mit seinem russischen Amtskollegen Putin auf. Während seines Aufenthaltes hat dieser den russischen Präsidenten nach Brasilien eingeladen. Putin hat die Einladung mit Dankbarkeit angenommen. Zum genauen Besuchsdatum wurde nichts mitgeteilt.
 
Beide Präsidenten wollen ihren Dialog vertiefen. Hierbei geht es insbesondere um die Förderung von Kohlenwasserstoff aus Meereslagerstätten, die Entwicklung der Wasserstoff- und Atomenergie. Beide Präsidenten sprachen von einem erheblichen Entwicklungspotential in der Zusammenarbeit beider Länder. Hervorgehoben wurde nochmals die Notwendigkeit neuer Unternehmensinitiativen im Bereich der Energieeffizienz und die gegenseitigen Möglichkeiten im Bereich des Erdgases, aber auch der Wiederaufbereitung von Energiequellen.
 
Beide Präsidenten besprachen auch Perspektiven in der Entwicklung der technologischen Allianz in den Bereichen Nano- und Biotechnologie, der künstlichen Intelligenz, Forschungen im Gesundheitswesen und der Meereswirtschaft. Weiterhin wollen beide Länder die friedliche Zusammenarbeit im Weltraum entwickeln.

 

Reklame

Kommentare ( 1 )

  • Bastian Радебергер Radeberger

    Veröffentlicht: 16. Februar 2022 21:13 pm

    Da sind also Bidens Emmissäre nach Brasilien ohne Erfolg ins nördliche Heimatland zerknirrscht zurück gekehrt. Bolsonaru - ist - in Moskau bei seinem russischen Amtskollegen. Die vorbereiteten Gespräche und Vereinbarungen zwischen beiden Staaten müssen doch Uncle Joe die Zornesröte in Gesicht treiben. Hatte man sich doch ausgerechnet, dem Südamerikaner diese Reise auf irgend eine Weise austreiben zu können. als es um den Impfstoff "Sputnik V" ging, hatte das ja noch geklappt, daß die brasilianische Agentur angeblich Verschmutzungen in der russischen Probe entdeckt haben wollen und deshalb, wie kann es anders sein, die mehr oder minder wirkungslose und deswegen nutzlose aber sauteure Pfizer-Brühe eingekauft hatten.
    Mir scheint, daß Bolsonaru nun verstärkt mehr Abstand zu den USA will, um unabhängiger mit dem Land zu sein. Er will ja, meiner Ansicht nach, auch wiedergewählt werden.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung