Russland entsendet Militärs in die Zentralafrikanische Republik

Russland entsendet Militärs in die Zentralafrikanische Republik
 
Russland informierte die zuständige Kommission im UN-Sicherheitsrat über die Entsendung von 300 Militärinstrukteuren in die Zentralafrikanische Republik.
 
 
In den Meldungen russischer Medien wird von „zusätzlichen 300 Instrukteuren“ gesprochen, was die Vermutung nahelegt, dass sich bereits Militärberater der russischen Armee in der Zentralafrikanischen Republik befinden.
 
Die Entsendung der russischen Militärinstrukteure erfolgte auf Bitten der Zentralafrikanischen Republik. Anlass war das Vorrücken von militärischen Formationen, die die Regierung der Zentralafrikanischen Republik bekämpfen. Russland hat im Rahmen der Festigung der Verteidigungsbereitschaft des Landes operativ weitere Militärberater entsandt – ist der Internetseite des russischen Verteidigungsministeriums zu entnehmen.
 
Erste Informationen über die Verlegung russischer Militäreinheiten mit Technik, verbreiteten französische Medien. Der Botschafter Russlands in der Zentralafrikanischen Republik kommentierte diese Meldungen damit, dass es sich bei der Verlegung russischen Militärs um eine ganz normale Personalrotation handelt.

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung