Sechzig Fragen in 270 Minuten – Putins Jahrespressekonferenz 2020

Sechzig Fragen in 270 Minuten – Putins Jahrespressekonferenz 2020

Die Jahrespressekonferenz des russischen Präsidenten fand in diesem Jahr, bedingt durch die Corona-Virus-Situation, in einem neuen Format statt. Der größte Teil der Journalisten befand sich in einem Konferenzzentrum in Moskau, während der Präsident, mit ausgewählten Journalisten, in seiner Vorstadtresidenz bei Moskau über Videotranslation auf 60 Fragen antwortete.

„Kaliningrad-Domizil“ übersetzt auszugsweise die Fragen, deren Beantwortung für deutschsprachige Zuschauer vermutlich von Interesse sind.

 

Zum Verhältnis zur Bundeskanzlerin Angela Merkel

 

 

Zu den Äußerungen der deutschen Verteidigungsministerin, mit Russland aus der Position der Stärke heraus sprechen zu wollen

 

 

Zum Projekt Nordstream-2

 

 

Erste Frage zur Nawalny-Problematik

 

 

Zweite Frage zur Nawalny-Problematik

 

 

Frage zu internationalem Corona-Impfzertifikat für Reisefreiheit

 

 

Wann lässt sich Putin impfen?

 

 

Wann setzt Russland den Informationsmonopolisten "YouTube" und "Facebook" eine russische Alternative entgegen?

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung