Snowden will russischer Staatsbürger werden

Snowden will russischer Staatsbürger werden
 
Der ehemalige Mitarbeiter eines amerikanischen Geheimdienstes Edward Snowden, der sich gegenwärtig in Russland aufhält, will russischer Staatsbürger werden. Darüber informierte er per Twitter.
 
 
„Nach vielen Jahren der Trennung von unseren Eltern wollen meine Frau und ich uns nicht von unserem Sohn trennen. Deshalb beantragen wir in Zeiten von Pandemien und geschlossenen Grenzen die doppelte russisch-amerikanische Staatsbürgerschaft “, schrieb Snowden.
 
Snowden hat sehr gute Chancen die doppelte Staatsbürgerschaft zu erhalten. Seit Inkrafttreten der neuen russischen Gesetzgebung zur Staatsbürgerschaft, findet ein regelrechter Ansturm statt und die Migrationsbehörden sind mehr als ausgelastet.
 
Videobegleitung: Migrationsbehörde in Kaliningrad
 
Im Juli 2020 trat die neue russische Gesetzgebung zur Staatsbürgerschaft in Kraft. Diese regelt auch, dass man in Russland die Staatsbürgerschaft erhalten kann, ohne seine bisherige Staatsbürgerschaft abgeben zu müssen. Trotzdem müssen zur Erlangung der russischen Staatsbürgerschaft eine ganze Reihe von Voraussetzungen erfüllt werden, so u.a. Sprachkenntnisse in einem Umfang, welcher das sprachlich unabhängige Leben in Russland ermöglicht. Hinzu kommen Mindestaufenthaltszeiträume sowie Sozialfragen.
 
Sollte sich Snowden für den Erhalt der Staatsbürgerschaft im vereinfachten Verfahren entscheiden (was in seinem Fall logisch und empfehlenswert ist), so könnte er innerhalb von drei Monaten russischer Staatsbürger sein.
 
Gegenwärtig lebt Edward Snowden mit einer unbefristeten Aufenthaltsgenehmigung in Russland. Auch hier hat Russland die Befristung einer Aufenthaltsgenehmigung auf fünf Jahre abgeschafft. Noch im Oktober hatte sein Anwalt erklärt, dass Snowden nicht über eine russische Staatsbürgerschaft nachdenkt.
 

 

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung