Telegram-Kanal-Informationen 22. Juni 2022

Telegram-Kanal-Informationen 22. Juni 2022
 
„Kaliningrad-Domizil“ informiert auf seinem Telegram-Kanal „Baltische Welle“ über Ereignisse in und um Russland in Kurzfassung. Der Beitrag wird im Verlaufe des Tages ständig mit aktuellen Informationen und Nachrichten ergänzt.
 
 
22.06.2022 / 09:00 h / 01: Vor 81 Jahren marschierten deutsche Divisionen, mit dem fröhlichen Russlandlied auf den Lippen, Richtung Moskau. In den frühen Morgenstunden des 22. Juni 1941 begann Deutschland den unerklärten Krieg gegen die Sowjetunion, der das Leben von 27 Mio. sowjetischer Menschen kostete und am 8/9. Mai 1945 in Berlin-Karlshorst mit der Kapitulation endete. Heute stehen deutsche Truppen wieder an den Grenzen zu Russland und dort, wo Deutschland diese Möglichkeit nicht hat, werden stellvertretende Truppen und militärische NAZIonalistische Formationen mit Waffen, Munition und anderer militärischer Ausrüstung versorgt. Es entsteht der Eindruck, als ob Deutschland das nichterreichte Ziel des damaligen Krieges, nun mit anderen Methoden, doch noch erreichen will.
 
22.06.2022 / 09:00 h / 02: Das US-Außenministerium informiert, dass man sich im direkten Kontakt mit Russland zu Fragen der in Gefangenschaft geratenen Amerikaner befinde. Die beiden Amerikaner sind bei Kämpfen in der Ukraine durch russische Soldaten gefangengenommen worden. Der Pressesprecher des Kreml Dmitri Peskow hatte kommentiert, dass die beiden als Söldner behandelt werden, da sie nicht unter die Regelungen der Wiener Convention fallen. Er wollte eine Todesstrafe nicht ausschließen.
 
22.06.2022 / 09:00 h / 03: Andrej Kolesnik, Abgeordneter der Staatsduma, fordert russischen Truppeneinsatz gegen Litauen um das Blockadeproblem zu lösen. Auch wenn es sich nur um eine Teilblockade handelt, hat diese schwere wirtschaftliche Folgen für Kaliningrad. Die Seeversorgung ist teurer und abhängig vom Wetter. Kein Außenministerium wird mit den Litauern irgendein Problem lösen – das ist einfach lächerlich – so der Politiker. Das Problem lässt sich nur mit der Armee, der Flotte und liebenswürdigen Männchen lösen. Wir sind viel zu nachsichtig. Wenn wir das so fortsetzen, wird man uns überhaupt nicht mehr wertschätzen. Jetzt beginnt man auch schon im Osten und Asien darüber nachzudenken, sich den Sanktionen gegen uns anzuschließen – aber wir hoffen immer noch auf diese Staaten. Während seines Besuches am Dienstag in Kaliningrad hat der Sekretär des russischen Sicherheitsrates schwerwiegende Folgen für die litauische Bevölkerung angekündigt.
 
22.06.2022 / 09:00 h / 04: Im Ausland macht man sich Sorgen, dass Litauen als nächsten Schritt eine Gas-Blockade gegen Kaliningrad verhängen kann. Kaliningrad wird über eine Transitleitung mit Gas aus dem russischen Mutterland versorgt. Die Gasleitung verläuft über weißrussisches Territorium nach Litauen und endet im russischen Kaliningrad. Der Journalist Antun Roscha aus Kroatien zitiert „Quellen“, die diese Möglichkeit nicht ausschließen wollen.
 
 
22.06.2022 / 09:00 h / 05: Die russische Außenwirtschaftsbank hat vorgeschlagen den elektronischen „Goldrubel“ für internationale Verrechnungen einzuführen. Nach Ansicht der Bank können die USA hier keinen Einfluss nehmen. Weiterhin wurde vorgeschlagen, den digitalen Rubel beschleunigt zu entwickeln. Für die Einführung bedarf es in erster Linie des politischen Willens.
 
22.06.2022 / 09:00 h / 06: Das Weiße Haus in Washington nannte es eine schreckliche Vorstellung, dass Amerikaner, die in der Ukraine in Gefangenschaft geraten sind, zum Tode verurteilt werden. Man werde jetzt versuchen, mehr Informationen über die bereits in Gefangenschaft geratenen US-Bürger zu erhalten. Dmitri Peskow, Pressesprecher des Kremls, wollte am gestrigen Tag nicht ausschließen, dass gegen diese Söldner in einem Gerichtsverfahren die Todesstrafe verhängt wird. Der Vorsitzende des Rates für nationale Sicherheit John Kirbi bezeichnete es als „furchtbar“, dass eine öffentliche Person wie Peskow überhaupt so eine Möglichkeit in Erwägung ziehen könnte. Insgesamt sollen bisher drei Amerikaner in Gefangenschaft geraten sein.
 
22.06.2022 / 09:00 h / 07: Der Fall der ausländischen Valuta in Russland scheint kaum noch aufzuhalten zu sein, trotzdem Russland intensive Anstrengungen unternimmt, um den starken Rubel wieder zu schwächen. Der Kurs des Dollar beträgt am heuten Mittwochmorgen nur noch 53,60 Rubel, der Euro ist auf 56 Rubel gefallen.
 
22.06.2022 / 15:00 h / 08: Die US-Botschaft in Russland ändert ihre Adresse in Moskau. Bisher befand sich der Gebäudekomplex unter der Adresse „Große Dewjatinsker Gasse“. Jetzt lautet die Adresse „Platz der Donezker Volksrepublik“. Umbenennungen von Straßen und Plätze sind international in Mode gekommen, so dass Russland nur internationalen Initiativen auch in seinem Lande folgt.
 
22.06.2022 / 15:00 h / 09: Das Journal „19FortyFive“ erklärte den amerikanischen Lesern, warum die russischen Iskander-Raketen, die u.a. auch in Kaliningrad stationiert sind, durch die NATO so gefährlich eingeschätzt wird. Nicht nur, weil diese Raketen auch mit Atomsprengköpfen bestückt werden können und eine Reichweite von 500 Kilometer haben, sondern sie sind auch hochpräzise. Die Erfahrungen beim Einsatz dieser Raketen haben einen Abweichungsradius von maximal 5 Metern, rund um das eigentliche Ziel gezeigt. Der Aufwand zum Start einer Rakete ist denkbar gering. Jedes Fahrzeug hat direkt zwei Raketen geladen, die Bedienungsmannschaft besteht, incl. Fahrer des Fahrzeuges aus drei Soldaten.
 
22.06.2022 / 15:00 h / 10: Die Vorsitzende des russischen Föderationsrates, der Oberkammer der Staatsduma, Valentina Matwijenko, hat die Senatoren aufgefordert die russische Sprache zu nutzen und Anglizismen zukünftig zu vermeiden. Es ist zu beobachten, wie über Gebühr Elemente ausländischer Sprachen in der russischen Sprache Einzug gehalten haben. Dort, wo es Analoge in der russischen Sprache gäbe, sollten diese genutzt werden. Zu einem früheren Zeitpunkt war bekannt geworden, dass der Duma ein Gesetzentwurf vorliegt, welcher verbietet auf öffentlichen Bannern und Aushängen oder Informationstafeln in ausländischer Sprache Informationen zu vermitteln. Russische Unternehmer wehrten sich gegen diese Pläne und kommentierten, dass dieses Gesetz eine Katastrophe für das russische Unternehmertum bedeuten würde.
 
22.06.2022 / 15:00 h / 11: Der russische Präsident Putin informierte über den Aufbau eines neuen internationalen Valuta-Reservefonds für Russland. Dieser soll aus den nationalen Währungen der BRICS-Staaten bestehen: Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika. Russland arbeite aber auch an weiteren Möglichkeiten für den internationalen Zahlungsverkehr. Putin hat die BRICS-Staaten aufgefordert, sich dem russischen alternativen SWIFT-Finanzsystem anzuschließen.
 
22.06.2022 / 15:00 h / 12: Die Nachkriegsversöhnung erforderte von Russland eine beispiellose Bereitschaft zur Vergebung. Die Handlungen Deutschlands sind eine Bedrohung für das Verhältnis zwischen Berlin und Moskau und stellen die Bemühungen beider Länder zur Überwindung der Folgen des Krieges, in Frage. Die gegenwärtige Generation von deutschen Politikern in Deutschland und Brüssel, schätzen den bisherigen Prozess der Überwindung der Kriegsfolgen nicht richtig ein und erkennen nicht die Besonderheiten im Verhältnis zwischen Deutschland und Russland, wenn sie eine neue Ostpolitik entwickeln und damit eine geopolitische Kehrtwende einleiten. Die antirussische Propaganda Deutschlands habe eine Welle von Aggressionen gegen Russland und die russischsprachigen Einwohner in Deutschland ausgelöst. Russland bewerte dies bereits als Massenpsychose. So kommentiert das russische Außenministerium am heutigen Tag.
 
22.06.2022 / 20:00 h / 13: Die Kaliningrader Gebietsregierung schaltet die Energieversorgung des Gebietes auf das Regime „Isolation“ um. Am 25. Juni erfolgt ein neuerlicher Test der Arbeitsbereitschaft. In den letzten Jahren wurden umfangreiche Investitionen getätigt, um Kaliningrad unabhängig vom Energieverbund BRELL zu machen, der Russland, Weißrussland, die drei baltischen Staaten und die russische Region Kaliningrad miteinander verbindet. Durch die baltischen Staaten wird schon seit Jahren Kaliningrad mit einer Energieblockade gedroht. Man wolle aus dem genannten Energieverbund aussteigen und sich westlichen Systemen anschließen. Während der Umbau der Energieversorgung in den baltischen Staaten bisher nicht gelungen ist, hat Kaliningrad sein System so umgebaut, das es jederzeit autonom arbeiten kann. Der jetzige nochmalige Test ist sicherlich eine Reaktion auf die aktuellen Blockadeereignisse durch Litauen und die Europäische Union.
 
22.06.2022 / 20:00 h / 14: Die USA haben einem russischen Flugzeug die Einreise in die USA verboten. Dieses Flugzeug sollte russische Diplomaten und deren Familienangehörige nach Russland verbringen, deren Ausreise von den USA bis Ende Juni gefordert worden war. Sollten die Diplomaten bis Ende Juni nicht ausreisen, wollten die USA die Diplomaten verhaften. Russland reagierte und informierte, dass man in gleicher Weise reagieren werde. Weitere Einzelheiten werde man den USA über die üblichen diplomatischen Kanäle zukommen lassen.
 
22.06.2022 / 20:00 h / 15: Die für außenpolitische Beziehungen in der Kaliningrader Gebietsregierung zuständige Agenturleiterin Alla Iwanowa nannte drei Lösungsvarianten für die Aufhebung der Blockadeeinschränkungen durch Litauen, im Auftrag der Europäischen Union. Alle drei Varianten sind denkbar einfach und mit wenigen bürokratischen Textkorrekturen in vorhandenen Gesetzen und Vereinbarungen umzusetzen. Diese Initiative ist sicherlich als letztes Signal des guten Willens zu verstehen, die jetzt entstandene kritische Situation, die Russland als Beeinflussung seiner nationalen Sicherheitsinteressen bezeichnet, zu lösen. Eine Gegenreaktion wird im Verlaufe einer Woche erwartet. Der Kaliningrader Gouverneur teilte mit, dass die Liste der Antwortreaktionen bereits erarbeitet ist und gegenwärtig in Moskau beraten wird.
 
 
Reklame

Kommentare ( 10 )

  • Müller-Thurgau

    Veröffentlicht: 22. Juni 2022 11:39 pm

    Die beiden US-Söldner könnte man austauschen - gegen Julian Assange, wenn er an die USA ausgeliefert wird. Bis dahin sollten die Söldner im Kerker schmoren.

  • Manfred SCHARTOW

    Veröffentlicht: 22. Juni 2022 13:04 pm

    Ob Totalblockade oder Teilblockade, die Lage heizt sich auf, wie überall hier im Sommer.
    Wenn Kaliningrad nun mal nicht mit Alkoholika versorgt wird, ist das kein Beinbruch, Und auch mit Tabakwaren, da helfen die Sanktionen ...wenn es um die Gesundheit geht.
    Es ist aber trotzdem hoch gefährlich, da einige Typen immer weiter an der Eskalationsschrauben drehen und man nicht konkret weiß, wann hier Russland wieder eine rote Linie überschritten sieht.
    Die russische Führung hat doch spätestens ab Dez. 2021 sicherstellende Maßnahmen auch in puncto Kaliningrad eingeleitet und Strategien erarbeitet, so dass der jetzige Aufschrei von russischer Seite eine propagandistische Drohkulisse ist.
    Ich gehe mal davon aus, dass durch die Sanktionsmaßnahmen einige Fähren, die vorher Russland gen Skandinavien unterwegs waren, jetzt für die Versorgung Kaliningrads zur Verfügung stehen.
    Russland sollte den UN- Sicherheitsrat einschalten, da offenbar Völkerrecht gebrochen ist.

  • felix

    Veröffentlicht: 22. Juni 2022 13:31 pm

    @ Müller-Thurgau,
    Ihre Idee finde ich gut, fürchte aber, die USA verurteilen ihn lieber selbst schnell mit der Todesstrafe.

  • felix

    Veröffentlicht: 22. Juni 2022 16:15 pm

    Zu 12 :
    Der Beitrag enthält wahre tragische und erfreuliche Tatsachen, die Russen mögen uns wieder, und die Deutschen mögen die Russen noch mehr, gerade wegen unserer Geschichte, auch die jungen Deutschen - wenn Russland nicht gerade Krieg führt, statt Probleme friedlich zu lösen.
    Wir wollen immer Frieden mit Russland und der Welt, bei den sich sicher fühlenden ehemaligen Ost Block Staaten ist das zu einem großen Teil nicht so.
    Unser Kanzler sucht nach friedlichen Wegen, schon die ganze Zeit, jetzt glaube ich noch mehr - obwohl im Land und der EU ihn viele als übertriebenen Bremser gegen Russland sehen.
    Wenn es richtig ist, dass es zwischen Russland und Deutschland geheime Verhandlungs-Vorbereitungen gibt, bleibt nur zu hoffen, dass etwas zum Frieden und gutem Miteinander dabei heraus kommt - und wenn es sie noch nicht gibt wird es höchste Zeit !

  • Manfred SCHARTOW

    Veröffentlicht: 22. Juni 2022 23:23 pm

    Das mit dem BRELL System ist schon interessant. Kann da Erichowitsch mal einen etwas konkreteren Bericht erarbeiten?
    Das wäre ja ein Knaller, wenn beim Übergang von Bjelorussland, als Versorgungsland, die Schalter auf Energiestopp gestellt werden.

    Ich habe da meine Probleme in Bezug auf unsere Kameraden von der Bundeswehr. Nicht, dass die plötzlich nur noch auf Solarstrom, Batterie oder Kerzenlicht angewiesen sind. Okay es gibt noch die Lichtmaschinen in den Fahrzeugen, solange es noch Treibstoffe gibt, die mittels elektrischer Druckpumpe aus dem Tank die Befüllung übernimmt.

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 23. Juni 2022 04:58

      ... am Donnerstag schalte ich einen weiteren Beitrag frei, der auf BRELL ein wenig eingeht.

  • Bastian Радебергер Radeberger

    Veröffentlicht: 23. Juni 2022 03:19 pm

    "22.06.2022 / 09:00 h / 06: Das Weiße Haus in Washington nannte es eine schreckliche Vorstellung, dass Amerikaner, die in der Ukraine in Gefangenschaft geraten sind, zum Tode verurteilt werden. "
    Die Amis sind wahrscheinlich wirklich entsetzt über die Vorstellung, daß ein "US-Freiheitskämpfer" nicht als solcher, sondern als Terrorist vorzeitig sein Leben beenden muß.
    Bisher war es doch usus, daß es dem herrschaftlichen System z. B. in den USA vorbehalten war, und das ohne eine Gerichtsverhandlung, faktisch als US-Machthaber-Beschluß, unter irgendeinem fadenscheinigen Vorwand größeren Gruppen durch Rakenbeschuß einfach mal so zu ermorden, weil man zwar nicht wußte, aber vermutete, daß sich in der Menschenansammlung ein von denen, meist ohne klare Beweise, ein gesuchter Terrorist "befunden haben soll."
    Und nun trauen sich andere Gerichte als in den USA, die ja angeblich alles dürfen, Verbrecher nach einem unabhängigen Urteil für ihre Verbrechen hinrichten zu lassen. Schrecklich!

  • Bastian Радебергер Radeberger

    Veröffentlicht: 23. Juni 2022 03:34 pm

    22.06.2022 / 20:00 h / 14: Die USA haben einem russischen Flugzeug die Einreise in die USA verboten.
    Entsprechend meiner unwichtigen Meinung bleibt den Russen nur die Möglichkeit mit einem Verkehrsmittel, wie auch immer , nach Mexiko zu gelangen und von dort mit einer oder mehreren Maschinen nach Hause zu fliegen.
    Nun laßt doch die aus der RF ausgewiesenen US-Diplomaten genauso behandeln und nach Polen mit Handwagen, worauf sich ihr Gepäck befindet, laufen. Ist doch egal, ob sie dafür eine Woche brauchen. Man muß diesen Yankees aber den Grund für diese Wanderung nennen, denn nicht alle US-Diplomaten sind so dämlich wie Sleepy-Joe und sein Anhang - um - dann natürlich die russische Entscheidung zu verstehen.

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 23. Juni 2022 05:00

      ... ich habe die Meldungen so verstanden, dass man in genau der gleichen Art und Weise reagieren wird.

  • Anton Amler

    Veröffentlicht: 23. Juni 2022 12:53 pm

    Wir haben Hochsommer, niemand muß frieren, oder hungern, oder eines seiner Verkehrsmittel mangels Treibstoff außer Betrieb setzen.
    Wann, wenn nicht jetzt, könnte eine totale Energieliefersperre schmerzarm amer unverkennbar demonstrieren, was im Winter wirklich zu erwarten ist?
    Jetzt käme bereits der zu erwartende Einfluß auf die Industrie zum Vorschein, und der zornige Westen hätte noch Zeit, gesichtswahrend und vernünftig, zu einem sinnhaften Umgang zurückzukehren.
    Weder Pullover, noch Decken, noch 2 Grad Absenkung, oder gar Lebensmittelkarten, werden den Zusammenbruch der Energieversorgung verhindern, eine politisch selbst gewählte, aber gegenüber der Bevölkerung verantwortungslose, Isaolation.
    Nicht die Militäraktion in der Ukraine ist Ursache von Sanktionen, sondern die sträfliche Absicht, Rußland entmachten zu wollen.
    Wir haben uns eine Schaar, unqualifizierter Amtsträger, geschaffen und gewählt, die uns zielstrebig, und von uns ungestört sehend zum Abgrund mit Windmühlen führen!

  • Anton Amler

    Veröffentlicht: 23. Juni 2022 14:21 pm

    In der unsäglichen Posse um Asange muß gesagt werden, daß ein Australier auf Verlangen Schwedens, wegen eines bislang nicht nachgewiesenen Sexualdeliktes, von der britischen Polizei festgenommen wurde, die diesen nun wegen eines nicht auf dem Boden der USA gegen diese straffällig geworden sein Sollenden auszuliefern haben !!!
    Warum sollte sich also Rußland, genau so unbeteiligt, in eine Vermittlung einmischen, die US-Straftäter betrifft, die sich in einer eigenständigen Volksrepublik schuldig gemacht haben?
    Die Rolle des Vaterlandes des Beschuldigten sollte dabei aber auch nicht unbeachtet bleiben!
    Dem vor der Welt demonstrierten Narzissmus muß man damit begegnen, den Nimbus des Übermenschen zu zerstören, und US Straftäter als weltweit gleichwertiges Übel einzustufen, würdig, in Straflagern härtesten Bedingungen ausgesetzt zu sein!
    Frei nach der "Lex Guantanamo" - made by George W. Bush !
    Vielleicht sollte sich Kuba mal Gedanken um den ungehinderten Zugang zu obigem Schandmal machen!

  • loyalo nilats gleichgesinnter

    Veröffentlicht: 26. Juni 2022 14:07 pm

    alle reden nur von pullover anziehen und all diesem schwachsinn. selbst der kuhscheißestapler hat gesagt, was kann man glauben und was nicht, daß zuallererst die industrie abgeschaltet wird. dieser geisteskranke und seine lakaien scheinen wirklich nicht einmal zu ahnen, was es bedeutet die deutsche industrie runter zu fahren. die scheinen in ihrer ignoranz und dummheit zu glauben, daß der deutsche michel, der bisher immer stillgehalten hat, seinen job verliert und in zwei pullovern zu hause tatenlos zu sieht. welch ein unvermögen. irgendwann, bald, werden diese nichtsnutze vor gericht gestellt werden. und dann normalisiert sich wieder alles. oder aber, diese idioten werden in den schulbüchern als das allerletzte erwähnt werden. nur wer soll die herstellen oder dann lesen, wenn es niemanden mehr gibt? googelt mal, hambacher weiß. tschüs und poka.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung