Telegram-Kanal-Informationen vom 16. August 2022

Telegram-Kanal-Informationen vom 16. August 2022
 
„Kaliningrad-Domizil“ informiert auf seinem Telegram-Kanal „Baltische Welle“ über Ereignisse in und um Russland in Kurzfassung. Der Beitrag wird im Verlaufe des Tages ständig mit aktuellen Informationen und Nachrichten ergänzt.
 
 
Der russische Botschafter in Afghanistan informierte, dass Russland mit den Taliban dort zusammenarbeiten werde, wo dies für die Interessen Russlands notwendig ist. Die Taliban sind Realität, völlig egal, welche Meinung man zu ihnen hat – das ist Fakt, so der Botschafter. Der Botschafter tätigte diese Äußerungen vor dem Hintergrund der am 15. August begonnenen Regierungsgespräche mit einer hochrangigen afghanischen Regierungsdelegation.
 
Der neue Mehrheits-Besitzer (60 %) der ehemaligen Firma „OBI“ in Russland informierte, dass er die Firma für den Preis von 600 Rubel, also rund zehn Euro, vom Vorbesitzer erworben habe. Vor Beginn der Corona-Krise wurde der Wert der Firma mit 100 Mio. Euro angegeben. Er kommentierte, dass die Firma jetzt wieder auf die Füße gestellt werden müsse, denn im vergangenen Jahr verzeichnete sie Verluste von 2,5 Mrd. Rubel. In diesem Jahr wirkten sich die aktuellen politischen Ereignisse auf das Wirtschaftsergebnis negativ aus. Man kann nicht sagen, dass das Unternehmen nichts mehr wert ist. Die Zeiten sind andere – so der neue Besitzer. Die russische Tochtergesellschaft hatte 30 Mio. Euro Schulden mit der Muttergesellschaft. Im Rahmen des Verkaufs wurde dieses Problem gelöst. Jetzt gibt es noch viele Gerichtsverfahren mit russischen Firmen. Die damals abgeschlossenen Verträge waren nicht im Interesse der Firma. OBI arbeitete seit 2003 in Russland.
 
Der ukrainische Präsident Selenski hat die Leiter des ukrainischen Sicherheitsdienstes in drei ukrainischen Regionen entlassen. Entlassen wurden die Leiter im Gebiet Kiew, Gebiet Ternopol und einer dritten, nicht genannten Region. Damit setzt sich die personelle Säuberungswelle des ukrainischen Präsidenten fort, welches auch zu einem Anwachsen des Misstrauens zwischen den USA und der Ukraine geführt hat.
 
Am 15. August hat AvtoWAS die Produktion des Models „Niva Travel“ wieder aufgenommen. Vor dem Rückzug des ausländischen Investors wurde das Fahrzeug unter der Modellbezeichnung Niva Chevrolet produziert. Damit hat die Firma schneller mit der Wiederaufnahme der Produktion begonnen, als erwartet. Bereits im Juni wurde die Produktion des Fahrzeuges Lada Granta fortgesetzt und im Juli lief das Modell Lada Niva Legend wieder vom Band.
 
Das neue russische Zivilflugzeug SSJ 100 bestand auch aus Bauteilen, die im Ausland hergestellt worden sind. Nach Verhängung der Sanktionen gegen den russischen Luftfahrtsektor, war Russland gezwungen, sich nach Alternativen umzuschauen. Dies scheint gelungen zu sein, denn für Mitte 2023 wurde jetzt die Produktion des Flugzeugtyps SSJ 100 ohne ausländische Zubehörteile angekündigt. Ausgetauscht wurde u.a. der Antrieb, der in Frankreich produziert wurde. Die gegenwärtige Hauptaufgabe besteht darin, die Flugtauglichkeit des Flugzeuges maximal auszudehnen.
 
Angeblich soll der russische Extremist Nawalny zur Verbüßung einer weiteren Haftstrafe in eine Strafvollzugseinrichtung mit „strengem Regime“ verlegt worden sein. Mit der Strenge scheint es aber nicht weit her zu sein, wenn auch von dort aus irgendwie Informationen übermittelt werden können, die Drittpersonen in seinem Namen in den Sozialnetzwerken verbreiten können. So informierte „Nawalny“, dass er zu drei Tagen im Strafisolator verurteilt worden ist, weil er den oberen Knopf seines Hemdes nicht geschlossen hatte. Dies konnte er nicht, da das Hemd viel zu klein für ihn war.
 
Die Vereinigung der russischen Flugzeugindustrie informierte, dass die russische Fluggesellschaft „Aeroflot“ in den kommenden Jahren mit vier russischen Flugzeugtypen ausgestattet wird: Superjet, MC-21, Tu-214 und IL-114. Das entsprechende Lieferprogramm wurde nach Jahren abgestimmt. Ziel ist, so schnell wie möglich alle westlichen Flugzeugmodelle aus der russischen Zivilluftflotte zu entfernen. Wie viele Flugzeuge jährlich produziert und in Nutzung übergeben werden, wurde nicht mitgeteilt. Aus früheren Veröffentlichungen war allerdings bekannt, dass die gegenwärtigen Produktionskapazitäten nicht dem Bedarf entsprechen.
 
Der russische Verteidigungsminister führte ein Telefongespräch mit dem UNO-Generalsekretär zu Fragen der Situation rund um das ukrainische Atomkraftwerk in Saporosche. Beide besprochen Bedingungen für das sichere Arbeiten der Station. Die UNO selber hat über dieses Gespräch keinerlei Kommentare veröffentlicht. Der UNO-Generalsekretär hatte beide Seiten aufgerufen, die Kampfhandlungen um das Atomkraftwerk einzustellen. Zur Logik, warum Russland ein Atomkraftwerk beschießen sollte, welches längst in seiner Hand ist, erfolgten keine Äußerungen aus den Reihen der UNO. Bekannt wurde jedoch, dass das Sekretariat des UNO-Generalsekretärs vielfältige Anstrengungen unternimmt, um eine Reise von Spezialisten aus der Internationalen Atomenergiebehörde für eine Kontrolle vor Ort zu verhindern.
 
In der Donezker Volksrepublik wurde ein weiteres Gerichtsverfahren gegen fünf ausländische Söldner eingeleitet. Sie waren bei den Kämpfen um Mariupol in Gefangenschaft geraten. Es handelt sich Bürger aus Kroatien (1), Großbritannien (3) und Schweden (1). Drei der Angeklagten droht die Todesstrafe. Alle fünf Angeklagten erklärten sich für unschuldig.
 
Reklame

Kommentare ( 31 )

  • Bastian Радебергер Radeberger

    Veröffentlicht: 16. August 2022 12:26 pm

    "Damit setzt sich die personelle Säuberungswelle des ukrainischen Präsidenten fort, welches auch zu einem Anwachsen des Misstrauens zwischen den USA und der Ukraine geführt hat."
    Da kann es ja ganz schnell passieren, daß der "schlaue" Selenskij mal hier, mal dort einen von den USA bestallten und bezahlten CIA- Agenten mit raus geschmissen hat.
    Selenskij, wie war das mit der Säge und dem Ast, auf dem man selbst sitzt?

  • felix

    Veröffentlicht: 16. August 2022 20:29 pm

    Was Selenski bisher entlassen hat, sollen laut unseren Medien vor allem Russland Kollaborateure gewesen sein - wenn er mit USA größere Probleme hätte, wäre er schon abgesetzt.
    Aber die USA haben nach Russland die Ukraine bisher am meisten unterstützt, Waffen/Geld/usw., und haben sie fest in der Hand - sie werden das auch nie mehr ändern wollen, es sei denn, es rentiert sich für sie nicht mehr - dann könnte es werden wie in Afghanistan, das ging wieder an die Taliban, die Ukraine vielleicht wieder an Russland - was der gesamte Westen unbedingt verhindern möchte.
    Besser für die Menschen und die Welt wäre allerdings ein baldiger Frieden und gutes Miteinander - aber dazu müsste ich wahrscheinlich selbst Bundeskanzler werden.

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 16. August 2022 20:36

      ... was für ein Pech für mich. Gerade habe ich einen neuen Beitrag fertiggestellt. Ich habe mich mit einem Bekannten am Kamin unterhalten, wo es genau darum ging, wer denn die neue "Figur" in Deutschland werden könnte. Er hat mir einen konkreten Namen genannt, den ich natürlich in meinem Beitrag nennen werde. Hätten Sie drei Stunden eher kommentiert, hätte ich Ihre Bewerbung in meinem Beitrag noch berücksichtigen können. So aber wird wohl Deutschland nur die zweite Wahl bekommen.

  • Müller-Thurgau

    Veröffentlicht: 16. August 2022 21:07 pm

    "Baldiger Frieden und gutes Miteinander"! - Ein Jammer, daß sonst niemand auf den Gedanken gekommen ist!
     
    Aber im Ernst: Eine neue "Figur" ist absolut nicht in Sicht und angesichts der Machtverhältnisse hätte sie keine Chance, wenn es sie gäbe.

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 16. August 2022 21:12

      ... ich sehe schon, wir haben die besten Voraussetzungen für eine Diskussion zu diesem Thema ... morgen oder übermorgen kommt der Beitrag ...

  • Müller-Thurgau

    Veröffentlicht: 16. August 2022 21:45 pm

    Ich bin gespannt auf Ihren Beitrag. (Fiel hier nicht kürzlich schon ein Name? Aber mit dem wird das nichts.)
     
    Wenn ich von den US-dominierten Machtverhältnissen *absehe*, die ich derzeit für unüberwindlich halte, würden mir schon einige "Wunschfiguren" einfallen, denen ich zumindest rhetorisch zutraue, eine größere Bewegung in Gang zu setzen. Aber das ist eine rein theoretische Überlegung.

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 17. August 2022 05:25

      ... warten wir den Beitrag ab und diskutieren - egal wie wahrscheinlich oder unwahrscheinlich bestimmte Namen sind. Die SPD mit Olaf Scholz war bis wenige Wochen vor der Wahl als Wahlsieger auch undenkbar ... und einen hochbetagten Mann, mit gesundheitlichen Besonderheiten, hätte sich auch vor zwei Jahren niemand als stärksten Mann der Welt vorstellen können.

  • felix

    Veröffentlicht: 16. August 2022 21:49 pm

    Müller -Thurgau ,
    ! so schlau bin ich auch ! Aber mir ist schon längere Zeit kein Politiker bekannt, der sich wirklich richtig dafür einsetzt - und vom Himmel fallen wird der Friede und gutes Miteinander nicht, wenn sich nicht genug dafür eingesetzt wird - ewiger Krieg ist keine gute Lösung, und für mich ist jeder getötete, verletzte oder vertriebene Mensch ein furchtbares Verbrechen - auch wenn es von Ost und West verschuldet und hingenommen wird.

  • Rainer

    Veröffentlicht: 16. August 2022 23:30 pm

    Hallo Herr felix, würden Sie als Bundeskanzler auch meine Vorstellungen (Kommentar vom 15. August 2022) in Ihre politische Arbeit mit einbeziehen und umsetzen oder teilen Sie sie nicht. Ich muß Sie aber warnen, das ist nur ein kleiner Auszug. Mein Forderungskatalog ist wesentlich umfangreicher. Da Sie sich selber als alt und krank beschreiben und als ein Niemand bezeichnen, kommen bei mir Zweifel auf, dass Sie dieser Herausforderung gewachsen sind.

  • Bastian Радебергер Radeberger

    Veröffentlicht: 17. August 2022 00:30 pm

    Geht es um eine "Figur"? Ich glaube nicht. Es geht um ein System, was geändert werden muß. Das schafft eine "Figur" allein nicht. Dazu braucht es eine unterstützende Bewegung von Millionen von Anhängern. Das können aber nicht die "Etablierten Parteien" sein. Die sind allesamt korrupter politischer Filz von angeblich sehr links bis bayernschwarz. Da würde sich gar nichts ändern. Immer nach dem Motto - Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht naß -.
    Alle in einen großen Sack und dann mit dem Knüppel kräftig drauf. Egal wen´s trifft, es ist immer der/die/das Richtige.

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 17. August 2022 05:27

      ... Sie sprechen mir aus dem tiefsten Herzen. Warten wir mal ab, wie das Kamingespräch verlaufen ist. Heute oder Morgen wird der Beitrag veröffentlicht.

  • Anton Amler

    Veröffentlicht: 17. August 2022 10:02 pm

    Würde "Felix" Bundeskanzler, diese Fähigkeit bringt heute schließlich jeder mit, begänne eine Parlamentssitzung wahrscheinlich mit einem Reigen für "ein gutes Miteinander" - warum auch nicht - wenn`s hilft ?

  • Rainer

    Veröffentlicht: 17. August 2022 10:20 pm

    Ich denke, wir sollten uns bei dieser Thematik von dem Begriff „Figur“ trennen. Es gibt mehrere Bedeutungen, in erster Linie ist es doch die äußere Gestalt eines Körpers. „Führungspersönlichkeit“ wäre sicher angemessener.
    Ohne eine Führungspersönlichkeit als Basis, ist eine erfolgreiche Umgestaltung der Gesellschaft nicht möglich. Gebraucht wird jemand, der fähig ist, die breite Masse zu begeistern und zu führen. Der derzeitige russische Präsident Putin ist für mich eine solche Person, eine herausragende Persönlichkeit seiner Zeit.

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 17. August 2022 10:29

      ... Putin würde ich in dem Zusammenhang auch nie als "Figur" bezeichnen. Aber so unbestimmt, wie gegenwärtig alles in Deutschland ist, habe ich mich für den Begriff "Figur" entschieden, denn der "Neue" muss ja nicht unbedingt eine bekannte Persönlichkeit aus der Politik, Kultur oder Wirtschaft sein, sondern einfach nur eine "Figur aus dem Volke" - also ähnlich wie (ich wage mal den Vergleich) Selenski. Er war bis zu seiner Wahl eine Figur und hat es nicht geschafft, sich zu einer gesellschaftlichen oder politischen Persönlichkeit zu entwickeln. Er ist eine Figur, eine amerikanische Puppe geblieben. Deutschland wünsche ich eine andere "Figur". Wenn dies zufälligerweise eine bekannte Persönlichkeit aus der Politik Wirtschaft oder Kultur ist, werde ich sofort meine Wortwahl ändern.

  • felix

    Veröffentlicht: 17. August 2022 15:13 pm

    Hallo zusammen,
    vielen Dank für die erfreulichen Kommentare, ich bin sehr überrascht, ohne eingebildet zu werden - das mit dem "Bundeskanzler" war so gemeint, weil ich von unserer Politik niemanden weiß, den ich mein Vertrauen für diese Aufgabe schenken soll.
    ich würde allen gerne das "du" anbieten.
    Kurzantworten:
    Uwe, danke für Ihre/deine Einstufung.
    Rainer, Ihre/deine Vorstellungen habe ich jetzt nicht gelesen, ich wollte erst mal schreiben, Ihre/deine Bedenken habe ich auch, aber wenn ich einen Weg dazu finde, würde ich es wahrscheinlich versuchen - das war nicht geplant, aber Ideen habe ich schon.
    Bastian, das sehe ich auch so, dazu würde ich eine Partei gründen wollen, wenn es wirklich so weit käme.
    Anton, Danke.
    Alles Gute an alle, ich bin total überrascht

  • Rainer

    Veröffentlicht: 17. August 2022 16:12 pm

    Hallo felix, das „Du“ nehme ich gerne an. Auch wenn wir dies nicht mit dem sogenannten „Brüderschaft trinken“ besiegeln können, es gilt aber trotzdem. „Herr felix“ ist damit Geschichte.

  • felix

    Veröffentlicht: 17. August 2022 16:23 pm

    Rainer, vom 15.8. habe ich keine Beiträge von Kaliningrad - Domizil ?

  • Anton Amler

    Veröffentlicht: 17. August 2022 17:14 pm

    Mit "Felix" bleibt der Anton bei`m "Sie".
    Der Abstand sollte schon sein!

  • Bastian Радебергер Radeberger

    Veröffentlicht: 17. August 2022 17:18 pm

    Er hat doch näher am Wasser gebaut als ich dachte. Nun fällt er uns auch noch schluchzend mit Tränen der Rührung um den Hals. Hat jemand ein Tempo zur Hand?

  • Rainer

    Veröffentlicht: 17. August 2022 18:12 pm

    Felix, unter Meinungen / Analysen vom 14. August findest Du einen Kommentar, geschrieben am 15. August. Es ist ein Auszug von meinen ganz persönlichen Vorstellungen und hat keine Allgemeingültigkeit. Ich würde mich schon freuen, wenn noch zu meinen Lebzeiten das Eine oder Andere von künftigen Regierungen realisiert werden würde. Die Hoffnung darauf schwindet aber von Tag zu Tag.

  • Rainer

    Veröffentlicht: 17. August 2022 18:28 pm

    Anton und Bastian, nun seid man nicht so, ich alter Sturkopf bin ja auch über meinen eigenen Schatten gesprungen, obwohl er mir bescheinigt hat, kein Benehmen zu haben. Schließlich geht es doch um gutes Miteinander auf diesem Kanal. :-))

  • Anton Amler

    Veröffentlicht: 17. August 2022 18:48 pm

    Da es mir noch nie gelungen ist, über meinen Schatten zu springen, ich im täglichen Leben aber durchaus nachsichtig bin, wahre ich trotzdem aus Erfahrung manchmal Abstand.

  • Bastian Радебергер Radeberger

    Veröffentlicht: 17. August 2022 19:25 pm

    Rainer
    Veröffentlicht: 17. August 2022 18:28 pm

    "Anton und Bastian, nun seid man nicht so, ich alter Sturkopf bin ja auch über meinen eigenen Schatten gesprungen, ... "
    Dann verrate uns doch mal, wie Du das gemacht hast. Keine Angst, ich will Dir diese Nummer nicht steitig machen. Wäre doch eine prima Gelegenheit für Dich, bei Sarassani damit aufzutreten (... und richtig Knete zu machen!) .

  • felix

    Veröffentlicht: 18. August 2022 00:44 pm

    Rainer :
    Schließlich geht es doch um gutes Miteinander auf diesem Kanal. :-))
    Wenn du das was du an Bastian und Anton geschrieben hast wirklich glaubst ? ich glaube das bei diesen Beiden und 1 - 2 Anderen schon lange nicht mehr - deswegen war ich gestern von ihrer Freundlichkeit mir gegenüber so sehr überrascht.

  • Anton Amler

    Veröffentlicht: 18. August 2022 09:00 pm

    Das Bemühen um eine vernünftige Kommunikation gehört zur guten Kinderstube, wobei ein "Felix" mit seinen mantrahaften Einspielungen schon zu harten Gegenworten herausfordert.
    Der Maßgabe, es ginge in diesem Kanal um ein "gutes Miteinander", möchte ich hiermit in aller Form widersprechen.
    Die Majorität der Kommentatoren missbilligt die Haßpropaganda gegen Rußland, und die Verteufelung seines Repräsentanten Putin.
    Da ist kein Platz mehr für ein Traumschloß guter Worte!
    Felix macht sich Gedanken, was er als Bundeskanzler im positiven Sinne zu ändern gedächte.
    Würde mir eine allumfassende Macht zuteil, dann würde ich diese aufgestachelten Zweckhasser mit einem hohen Testosteronspiegel versehen, sie aber gleichzeitig physisch impotent machen.
    Das ist Strafe, die verstanden wird !!!

  • felix

    Veröffentlicht: 18. August 2022 23:12 pm

    Rainer, ein Nachtrag, wenn du Russland für alles Mögliche nur lobst, und den Westen ständig nur schlecht darstellst, wirst du wahrscheinlich gutes Miteinander mit Anton und Bastian bekommen.
    Wenn du wahrheitsgemäß kommentierst, wird es dir gehen wie mir.

  • Anton Amler

    Veröffentlicht: 19. August 2022 08:37 pm

    Felix!
    Wahrscheinlich haben Sie feststellen können, daß ich mich wesentlich "zahmer" äußere, als das Bastian zuweilen tut.
    Ihn, und mich, verbindet die Vergangenheit, wir hatten und haben ein "Miteinander", was uns Beiden nicht gemein ist.
    Meine Einstellung zu Ihnen ist die eines Konfessions-, nicht gottlosen, zu einem gläubigen Katholiken, der seine Litaneien abbetet.
    Ich respektiere diese für mich sinnarme Verhaltensweise.
    Frei nach "Heine" überlasse ich den Himmel den "Engeln und den Spatzen".

  • Uwe Erich Niemeier

    Veröffentlicht: 19. August 2022 08:49 pm

    "felix" ist es gelungen, dass er nun schon den zweiten oder dritten Tag im Zentrum der Aufmerksamkeit auf diesem Portal steht. Das gelingt noch nicht mal dem russischen Präsidenten Putin. Ich schlage vor, dass wir uns wieder den wirklich wichtigen Themen des Alltags widmen. Wirklich wichtige Themen für mich sind z.B. wieviele Straßenbahnlinien die Stadt Kaliningrad hat und über wie viele "Dolche" Kaliningrad verfügt ... Worin der Zusammenhang besteht und ob es überhaupt einen Zusammenhang gibt, habe ich während meines Sauna-Besuches am Freitagmorgen geklärt ... und Sie werden es bald erfahren.

  • Rainer

    Veröffentlicht: 19. August 2022 09:43 pm

    Erichowitsch, bitte noch einen letzten Kommentar.

    Felix, hast Du die Wahrheit für Dich gepachtet? Wir schauen doch alle nur von außen auf diesen Konflikt. Jeder kann hier seine Meinung frei äußern und auch vertreten. Von dieser Meinungsfreiheit auf diesem Kanal profitieren wir doch alle, auch Du.
    Ich habe viele Deiner Kommentare gelesen und war einfach nur genervt. Du warst der Grund, dass ich mich hier überhaupt registriert habe. Zu meinem ersten Kommentar vom 24.07.2022 (Telegram-Kanal-Informationen vom 23. Juli 2022) stehe ich heute noch uneingeschränkt.
    Ich vertrete hier meine eigene ganz persönliche Meinung und rede Anton und Bastian nicht nach dem Mund. Wir haben nun mal die gleiche Meinung. Das gute Miteinander ergibt sich bei gleicher oder ähnlicher Sichtweise von selbst. Bei gegensätzlichen Meinungen sollte das gute Miteinander und der Respekt dem Anderen gegenüber nicht aus den Augen verloren werden, das war mein Hauptanliegen bei dieser Diskussion. Ende!

  • felix

    Veröffentlicht: 19. August 2022 13:04 pm

    Ich habe mich die letzten Tage bewusst sehr deutlich ausgedrückt, deswegen finde ich die Reaktionen darauf i.O. - in Portalen vom Westen habe ich es schon fertig gebracht, durch ähnliches Verhalten nicht veröffentlicht zu werden - danke.

  • Anton Amler

    Veröffentlicht: 20. August 2022 07:43 pm

    Felix!
    Darf ich davon ausgehen, daß Ihre Aktivitäten auch auf diesem Portal dem Wunsch nach Erreichen des gleichen Ergebnisses trachten?

  • Anton Amler

    Veröffentlicht: 20. August 2022 13:58 pm

    Das Erreichen eines guten Miteinanders setzt voraus, daß man sich gegenseitig wahrnimmt, daß man kommuniziert.
    Provoziert man diese Verbindung, nimmt man auch deren Zerstörung billigend in Kauf.
    Wo verbirgt sich da der Sinn, Felix?
    Ein armer, alter, kranker Mann - Ihre Worte - sollte doch nicht so viel destruktive Kraft vergeuden, um letztlich ein Null-Ergebnis einzufahren !

  • felix

    Veröffentlicht: 20. August 2022 14:50 pm

    Anton,
    nein - mir ist es 1 oder 2 × in Portalen großer Zeitschriften des Westens so gegangen, mit Standpunkten, die von den US Medien Vorgaben zu sehr abwichen, aber der Wahrheit entsprachen.
    In Berlin gibt es eine Zeitschrift aus der "Linken", die versucht noch wahrheitsgemäß zu schreiben und wahrheitsgemäße Kommentare zu veröffentlichen - der Name fällt mir gerade nicht ein, ihr Symbol ist eine Raubkatzentatze.
    PS:
    Ich denke ich weiß wo ich hier bin, freue mich über Informationen aus Russland (die bei uns häufig ungenießbar sind), und möchte mich nicht zu oft nur noch Frieden und Miteinander fördernd einsetzen.
    poka

  • felix

    Veröffentlicht: 20. August 2022 15:47 pm

    Anton von 13:58,
    ich stimme voll zu, ich weiß aber nicht wo ich destruktiver war als Sie zu mir - und wenn Sie und Uwe wollen, dass ich hier nie mehr schreibe, werde ich es tun, auch für diesen Fall Alles Gute
    poka

  • Anton Amler

    Veröffentlicht: 21. August 2022 11:30 pm

    Felix - warum erwarten Sie gerade von Uwe und mir, daß wir Sie einer Sperre unterziehen?
    Benötigen Sie eine Freigabe von uns um zu der Erkenntnis zu gelangen, daß wir Ihren Beitrag zu den hier angesprochenen Themen für nicht wirklich hilfreich erachten, da wir einem gebetsmühlenhaften, permanenten Aufruf zum "guten Miteinander" unter den gegebenen Umständen eines bewußt herbeigeführten Haßszenariums keine Erfolgschance einräumen?
    Ich bitte Sie schon jetzt um Vergebung, aber Sie sollten sich nicht als Tantalus, eher als Don Quichote sehen, der mit der Lanze gegen Mühlen anrennt!

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 21. August 2022 11:42

      ... ich schlage vor, zur bewährten Praxis zurückzukehren und "felix" einfach zu ignorieren. Es gibt Wichtigeres ...

  • felix

    Veröffentlicht: 21. August 2022 14:29 pm

    Anton und Uwe,
    sollten Sie sich von mir gestört fühlen, würde ich ohne Nachfrage, wirklich nichts mehr schreiben - ich stelle diese Frage, weil ich schon oft den Eindruck hatte.

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung