Wirtschaft und Finanzen

Wir informieren aus dem föderalen Russland zu allen Themen rund um Wirtschaft und Finanzen. Nutzen Sie die Möglichkeit der Kommentarfunktion um Ihre Meinung auch anderen Lesern, aber insbesondere unserer Informationsagentur näher zu bringen.


Kein digitales Radio in Russland

Das russische Ministerium für Kommunikation und Nachrichtenwesen hat sich gegen die Digitalisierung des Radios ausgesprochen. Das sonst so fortschrittliche Ministerium hat für seine konservative Meinung zu diesem Thema rein praktische und finanzielle Überlegungen.

Weiter

Preise für Autos fallen nicht in Russland

Trotz Corona-Krise und einem erheblichen Rückgang der Verkäufe von PKW, fallen die Preise nicht. Die Statistik besagt für den Zeitraum der letzten 12 Monate einen bemerkenswerten Preisanstieg.

Weiter

Die „Kleinen Feiglinge“ sollen aus Russland verschwinden

Erstmals, nach 30 Jahren Aufenthalt in Russland, hörte ich den Begriff „Tschekuschka“. Ich schaltete sofort alle von mir genutzten elektronischen Wörterbücher ein, um zu erfahren, was oder wer das ist und selbst „Yandex“ bot mir keine Übersetzung an. Ich war ratlos.

Weiter

Stockholmer Institut analysiert Waffenexporte Russlands und der USA

Das russische Informationsportal „Lenta.ru“ informiert über den Umfang des russischen und amerikanischen Exports von Militärausrüstungen an Drittstaaten weltweit. Man bezieht sich bei der Analyse auf Informationen des Stockholmer internationalen Instituts für die Erforschung von Problemen des Friedens.

Weiter

Der Optimismus der Zentralbank war vielleicht verfrüht

Im Jahre 2018 kommentierten leitende Mitarbeiter der Zentralbank, dass der Disziplinierungsprozess im Bankensystem fast abgeschlossen ist. In 2019 wird es nur noch zu wenigen Lizenzentzügen kommen. Im Jahre 2020 werde man den Prozess abschließen. Nun tauchen Informationen auf, die vermuten lassen, dass dieser Optimismus zu früh war.

Weiter
Reklame

Der geheime Export Russlands

Das russische Informationsmedium „Lenta.ru“ informiert, dass Russland neben dem offiziellen Export auch Export hat, über den es nicht spricht. Und dieser hat einen bemerkenswerten Umfang.

Weiter

Ministerentlassungen müssen nichts Negatives sein

Der russische Premierminister Michael Mischustin hat den stellvertretenden Finanzminister Sergej Storschak entlassen. Diese Entlassung scheint ein Kompliment für Storschak zu sein, denn seine Entlassung ist das offizielle Signal, dass Russland keine sowjetischen Schulden mehr hat.

Weiter

Russisches Gold weltweit begehrt – besonders in Großbritannien

Russland hat den Verkauf von Gold an ausländische Kunden im abgelaufenen Jahr 2019 um das Achtfache gesteigert und damit 5,7 Milliarden USD eingenommen. Den Großteil des russischen Goldes hat Großbritannien gekauft.

Weiter

Zentralbank verkauft größte russische Bank

Das russische Finanzministerium und die Zentralbank haben einen Gesetzentwurf erarbeitet, welcher den Verkauf der Sberbank, der russischen Sparkasse, regelt. Der Gesetzentwurf wurde der Föderalregierung zur Beschlussfassung zugeleitet.

Weiter

Russland will Monopol westlicher Firmen brechen

Der russische Anti-Monopoldienst schlägt vor, die amerikanischen Autoren von Betriebssystemen Apple, Google und Microsoft sowie die Produzenten von Smartphones, Tablets und Computern zu verpflichten, in Technik, die sie in Russland verkaufen wollen, russische Software zu installieren.

Weiter