Wirtschaft und Finanzen

Wir informieren aus dem föderalen Russland zu allen Themen rund um Wirtschaft und Finanzen. Nutzen Sie die Möglichkeit der Kommentarfunktion um Ihre Meinung auch anderen Lesern, aber insbesondere unserer Informationsagentur näher zu bringen.


Russland schafft Internet in Zügen und Flugzeugen als normalen Standard

Die russische Bahn und die Flugzeuge russischer Fluggesellschaften sollen mit Hochgeschwindigkeitsinternet ausgestattet werden. Hierzu werden mehrere experimentelle Bereiche geschaffen. Der erste Bereich soll bereits 2022 arbeitsbereit sein.

Weiter

Premierminister will private Bauanteilsinvestitionen abschaffen

Der russische Premierminister Dmitri Medwedjew möchte die sogenannten Bauanteilsinvestitionen abschaffen – ein Übel, welches nur in Russland existiert und sehr viele Menschen in privates Elend gestürzt hat, anstelle deren Wohnungsprobleme zu lösen.

Weiter

Russische Staatsunternehmen werden aus der Schattenzone geführt

Russland wird seine Staatsunternehmen aus der sogenannten Grauzone im Rahmen der öffentlichen internationalen Rechenschaftslegung zu den Ergebnissen der wirtschaftlichen Tätigkeit herausführen und somit den internationalen Standards anpassen.

Weiter

Russland beginnt mit der Serienproduktion von E-Fahrzeugen

Das föderale Informationsportal EADaily meldet, dass Russland im Jahre 2020 mit der Serienproduktion des ersten russischen Elektroautos unter der Bezeichnung „Zetta“ beginnt. Konkreter Produktionsbeginn ist das erste Quartal.

Weiter

Ab sofort ist Telefonieren in Russland kostenlos

Der größte Anbieter von Telefondienstleistungen, die russische Telekom, hat informiert, dass ab sofort das Telefonieren in Russland kostenlos ist. Allerdings hat die Sache einen Haken.

Weiter
Reklame

Russischer Wohlstand zukünftig mit weniger amerikanischer Beteiligung

Russland verfügt über einen Fond des nationalen Wohlstandes. Das Finanzministerium plant die Struktur dieses Wohlstandes zu verändern und den Anteil in Dollar-Reserven zu verringern. Kommentiert wird, dass man im US-Dollar geopolitische Risiken sehe.

Weiter

Russland exportiert mehr Autos. Der Verkauf im Inland sinkt

Bis 2013 waren es die Boom-Jahre zum Verkauf von PKW und Kleinlastern in Russland. Dann gingen die Verkäufe zurück. Im Jahre 2016 waren die Verkäufe halbiert, im Vergleich zu 2012. Danach erholte sich die Fahrzeugindustrie. Aber die Erholungsphase ist wohl 2019 beendet.

Weiter

Russische Valutschicks können aufatmen – keine Strafzinsen, zumindest vorläufig.

Die russische Zentralbank und das Finanzministerium haben sich geeinigt, vorläufig keine Strafzinsen auf Valutaguthaben einzuführen. Die Besitzer von Valuta können somit erstmal durchatmen, aufatmen jedoch nicht.

Weiter

Russen kaufen immer weniger Sprit für ihr Auto. Jetzt ist klar, warum

In den letzten Wochen las man häufig in russischen Medien, dass man einen dramatischen Rückgang beim Verkauf von Benzin an russischen Tankstellen registriere. Schnell organisierte Umfragen ergaben, dass die Mehrheit der Fahrzeugnutzer meinen, dass das Benzin einfach zu teuer ist und man deshalb spare. Jetzt wurde klar, dass nicht das Benzin teuer ist, sondern …

Weiter

Deutsche Doppelmoral im Umgang mit Russland

Deutschland mischt sich in die inneren Angelegenheiten Russlands ein und fordert von Russland die Einhaltung der Menschenrechte. Wenn aber Deutschland atomare Abfälle entsorgen will, dann spielen die Rechte der russischen Menschen anscheinend keine Rolle.

Weiter