Preise für Autos fallen nicht in Russland

Preise für Autos fallen nicht in Russland

 
Trotz Corona-Krise und einem erheblichen Rückgang der Verkäufe von PKW, fallen die Preise nicht. Die Statistik besagt für den Zeitraum der letzten 12 Monate einen bemerkenswerten Preisanstieg.
 
 
Der durchschnittliche Preis für einen Neuwagen beträgt gegenwärtig in Russland 1,6 Mio. Rubel. Handelt es sich um ein ausländisches Modell, so beträgt der Durchschnittspreis 1,9 Mio. Rubel. Für ein Modell aus „vaterländischer“ Produktion beträgt der Durchschnittspreis 698.000 Rubel.
 
Grafik: Verkäufe von PKW nach Monaten
 
Somit wuchs der Durchschnittspreis in den letzten 12 Monaten um 9,7 Prozent.
 
Eine Analyse der Verkaufsangebote für Gebrauchtwagen auf dem Portal „Avito“ zeigte, dass die Preise hier bereits wieder das Niveau vor „Corona-Krise“ erreicht haben, d.h. die Preise für populäre Modelle sind um 14-30 Prozent gestiegen.
 
Grafik: Verkäufe von PKW nach Jahren
 
Die Verkäufe von Neuwagen sind gegenwärtig stark rückläufig. Die Jahre 2017 und 2018 zeigten wieder einen Zuwachs. Das Jahr 2019 brachte dann einen Rückgang um rund fünf Prozent. Die Zahlen für das aktuelle Jahr zeigen einen sehr starken Rückgang. Im April 2020 wurden nur rund 39.000 Fahrzeuge verkauft, während im April 2019 noch rund 148.000 Fahrzeuge einen neuen Besitzer fanden. 
Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung