Russland beginnt mit der Serienproduktion von E-Fahrzeugen

Russland beginnt mit der Serienproduktion von E-Fahrzeugen

 

Das föderale Informationsportal EADaily meldet, dass Russland im Jahre 2020 mit der Serienproduktion des ersten russischen Elektroautos unter der Bezeichnung „Zetta“ beginnt. Konkreter Produktionsbeginn ist das erste Quartal.

 

 

Am 23. November trat der Minister für Industrie und Handel Denis Manturow mit dieser Information an die Öffentlichkeit. Der gegenwärtige Arbeitsstand ist der, dass die notwendigen Zertifikate für die Produktion des Fahrzeuges ausgestellt werden.

„Zetta“ ist das erste russische Elektromobil, welches in der Produktionsstätte Toljatti hergestellt wird. Der Preis für dieses Fahrzeug beginnt bei 450.000 Rubel.

In der Basisausstattung verfügt das Fahrzeug über eine Batterie mit einer Laufleistung von 200 Kilometern. Geplant ist die Produktion von bis zu 15.000 Fahrzeugen im Jahr. Man geht davon aus, dass 10.000 dieser Fahrzeuge in den Export gehen.

Wie der Hersteller informiert, besteht das Fahrzeug zu 99 Prozent aus Bauteilen aus russischer Produktion. Alleine die Antriebsbatterie kommt aus China.

Reklame

Kommentare ( 0 )

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung