Russland und China vereinbaren Corona-Impfung-Kooperation

Russland und China vereinbaren Corona-Impfung-Kooperation
 
Die Hersteller von Impfungen gegen das Corona-Virus in Russland und China haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Darüber berichten russische Medien unter Bezug auf Bloomberg TV.
 
 
Der Direktor des „Fonds für Direktinvestitionen“ Kirill Dmitrijew/Кирилл Дмитриев kommentierte, dass man die Öffentlichkeit in den kommenden Wochen über eine große Partnerschaft mit chinesischen Herstellern von Impfstoff gegen das Corona-Virus informieren werde. Weitergehende Einzelheiten wollte der Direktor des Fonds zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht offenlegen.
Bereits am 21. Dezember hatte der Direktor des Zentrums Gamalej informiert, dass es gemeinsame klinische Teste mit den Präparaten „Sputnik V“ und „AstraZeneca“ gäbe. Man kam zu der Einschätzung, dass die Kombination beider Impfpräparate einen längeren Schutz gegen das Virus gibt. Vereinbart wurde, dass in Kürze die Testreihe eines gemeinsamen Impfstoffes in drei Ländern beginnen wird.
 
Reklame

Kommentare ( 2 )

  • Vladimir Rudyh

    Veröffentlicht: 31. Dezember 2020 09:47 pm

    Super! Die starke Unterstützung aus China freut mich. Russland und China sind Busenfreunde für immer!

    • Uwe Erich Niemeier

      Veröffentlicht: 31. Dezember 2020 09:51

      ... hm, "Busenfreunde"? Könnten wir uns vielleicht auf den Begriff "Vernunftsfreundschaft" einigen?

  • Vladimir Rudyh

    Veröffentlicht: 31. Dezember 2020 10:35 pm

    ja, vielleicht ist mein Begriff zu emotional, während Ihrer formeller und angemessener ist... Man soll verstehen, dass der Begriff "Freundschaft" zweiseitig ist. Und Russland hilft auch China, nicht nur mit dem Coronavirus...

Um zu kommentieren, müssen Sie sich registrieren oder einloggen.

Autorisierung