Alltägliches

Gute Nacht, Kaliningrad!

Der erste Schnee ist gefallen in Kaliningrad. Bei minus fünf Grad brachte der Puderzucker auf Bäumen und Sträuchern die ersten vorweihnachtlichen Gefühle. Leise rieselt der Schnee - auch in dieser Nacht. Allen eine Gute Nacht, nicht nur in Kaliningrad.

Weiter

Gute Nacht, Kaliningrad!

Kaliningrad, eine Stadt wie Du und Ich – einfach zum Wohlfühlen. Zumindest meinten das die Bewohner einer Wohnung in Hochpaterre in der Gorki-Straße am heutigen Tag, als ich zufällig in der Nähe war und wir Konversation per Blickkontakt pflegten.

Weiter

Guten Morgen, Kaliningrad!

Mein Morgenspaziergang, den ich eigentlich gestern am Vormittag durchgeführt habe, führt uns ins Stadtzentrum, zum „Akropol“, zum Park gleich hinter dem „Akropol“ und zu einer kleinen historischen Sehenswürdigkeit, die jetzt wieder würdig ist, gesehen zu werden – auch wenn die Arbeiten noch nicht vollständig abgeschlossen sind.

Weiter

Ein Happy End für „Tilsit“

Erinnern Sie sich noch an „Tilsit“? Nein, ich meine nicht die heutige Stadt Sowjetsk. Ich meine etwas ganz anderes – allerdings hat es auch etwas mit Deutschland und den Deutschen zu tun. Und es geht darum, wie man durch internationale Zusammenarbeit „Jemandem“ ein neues zu Hause geben kann – kurz vor dem Fest der Nächstenliebe.

Weiter

Gute Nacht, Kaliningrad!

Unser kleiner Gnomik, der über die Stadtordnung wacht, hat es in diesen Tagen nicht ganz einfach. Mal abgesehen von dem nebulösen Wetter, muss er laufend umziehen – von einer Etage des Brückengeländers in eine andere Etage. Gute Nacht, Kaliningrad.

Weiter

Gute Nacht, Kaliningrad!

Ein romantischer Spaziergang durch den Jaltinski-Park im Südosten der Stadt. Nicht alles ist wirklich so romantisch, wie im Film gezeigt. Die Schneidekunst hat geholfen, die peinlichen und weniger schönen Anblicke aus dem Roh-Filmmaterial zu entfernen.

Weiter

Existenzminimum hilft schlank zu werden

Sicherlich erinnern Sie sich an meinen Beitrag über das Gebiet Saratow, wo die dortige Ministerin für Arbeit und Soziales die Ansicht vertrat, dass man gut mit einer Summe von 3.500 Rubel für den Einkauf von Lebensmitteln im Monat auskommen könne. Nun hat ein Abgeordneter der dortigen Gebietsduma über seine ersten Erfahrungen informiert, wie man mit 3.500 Rubel im Monat leben kann.

Weiter

Guten Morgen, Kaliningrad!

Kant soll auch jeden Morgen am Pregel spaziert sein. Wenn Sie wollen, begleiten Sie mich heute zum Pregel, dort, wo das neue Hotel Lastadie sich befindet.

Weiter

Gute Nacht, Kaliningrad!

Was es nicht alles gibt in Kaliningrad. Das Katzen-Café hatte ich schon vor Kurzem vorgestellt. Jetzt gibt es noch ein Mops-Café. Ja, ja, ein Leben ohne Mops-Café ist möglich, aber völlig sinnlos. Begleiten Sie mich doch einfach dorthin und machen Ihren Abend sinnvoll.

Weiter

Gute Nacht, Kaliningrad!

Eigentlich wollte ich den Flashmob als Morgengruß zeigen. Aber dann dachte ich mir, dass die Studenten-Tanzeinlage, an der Spitze mit dem ProRektor sich hervorragend eignet, um die müden Glieder meiner Zuschauer auch am Abend aus den Sesseln zu reißen. Machen Sie mit!

Weiter