Arbeitsmarkt

Money, Money – Gehälter in Russland

Das mittlere Gehalt in Russland betrug im Jahre 2013 30.000 Rubel (666 Euro). Damit liegt das Durchschnittsgehalt 2013 mit 12,3 Prozent über dem Durchschnittsgehalt 2012.

Weiter

Arbeitsplätze für Ausländer in Russland

Das russische Arbeitsministerium hat 12 Funktionen im Handel benannt, die auch mit Ausländern besetzt werden können.

Weiter

Kommunale Einrichtungen als Gehaltsschuldner registriert

Zehn Kaliningrader kommunale Einrichtungen haben Gehaltsschulden in Höhe von 37 Mio. Rubel (822.000 Euro) angehäuft.

Weiter

Arbeitsministerium fordert höhere Strafen für Schuldner

Das russische Arbeitsministerium hat eine Vervielfachung der Strafen für die Arbeitgeber gefordert, die ihren Mitarbeitern nicht rechtzeitig oder nicht vollständig die zustehenden Löhne und Gehälter zahlen.

Weiter

TOP-10 der meistgesuchten hochqualifizierten Arbeitnehmer

Personalberatungsfirmen nannten die TOP-10 der am besten bezahltesten offenen Stellen in Kaliningrad. Der höchste Lohn lag im Jahre 2013 für einen „Schatzmeister“ bei 350.000 Rubel (7.800 Euro)

Weiter

Kaliningrad – Avtotor – BMW und die tägliche Arbeit

MEINE MEINUNG, … mit deutschem akzent, kommentiert Kaliningrader wirtschaftliche, politische, kulturelle und gesellschaftliche Ereignisse aus dem Blickwinkel eines Deutschen. Die Rubrik ist der Versuch, mit etwas BLOGGER-Hintergrundwissen dem deutschen Leser die manchmal nicht einfachen Verknüpfungen in der russischen Realität etwas verständlicher zu machen.

Weiter

Situation auf dem Kaliningrader Arbeitsmarkt

Das staatliche Arbeitsamt im Kaliningrader Gebiet informiert über die Arbeitskräftesituation im Kaliningrader Gebiet.

Weiter

Schwarzarbeit in Kaliningrad ein immer größeres Problem

Die „Offiziellen“ waren schon mal weiter zu diesem Thema in Kaliningrad. Mit dem ehemaligen Gouverneur G. Boos zog eine strengere Ordnung ein. Diese Zeiten scheinen schon wieder der Vergangenheit anzugehören.

Weiter

Kaliningrad, seine Nationalitäten, seine Migranten

MEINE MEINUNG, … mit deutschem akzent, kommentiert Kaliningrader wirtschaftliche, politische, kulturelle und gesellschaftliche Ereignisse aus dem Blickwinkel eines Deutschen. Die Rubrik ist der Versuch, mit etwas BLOGGER-Hintergrundwissen dem deutschen Leser die manchmal nicht einfachen Verknüpfungen in der russischen Realität etwas verständlicher zu machen.

Weiter

„Gehalt im Umschlag“ – populär für kurzfristig Denkende in Kaliningrad

Der Anteil von Gehaltszahlungen „im Umschlag“ erreicht in Kaliningrad mehr als 30 Prozent der Gesamtgehaltszahlungen bei Kleinunternehmern. Ein populäres, aber für die Betroffenen nur scheinbar vorteilhaftes System.

Weiter