Deutsches

Meine Hütte, meine Festung – „Zone 39“ in Russland – Teil 4

In drei vorangegangenen Beiträgen hatte ich über die russische Firma „Etno-Dorf“ informiert, welche unter Leitung eines deutschen Staatsbürgers, unzufriedene Deutsche im Kaliningrader Gebiet in geschlossenen Wohnanlagen ansiedeln will. Bisher unbeantwortet geblieben ist die Frage, wer denn dieser Deutsche ist, der Deutsche wieder zufrieden machen will.

Weiter

Meine Hütte, meine Festung – „Zone 39“ in Russland – Teil 3

Deutsche Aktivisten schlagen vor, im Kaliningrader Gebiet Siedlungen für die Deutschen zu errichten, die mit ihrem Vaterland Deutschland, mit der deutschen Regierung und überhaupt mit den Verhältnissen in Deutschland unzufrieden sind. Warum diese Ansiedlung ausgerechnet im exdeutschen Gebiet Königsberg erfolgen soll, bleibt der Phantasie der Interessierten überlassen. Manchmal aber geben öffentlich zugängliche Quellen weitere Informationen ...

Weiter

Russlandkoordinator Dirk Wiese: Kaliningrad richtet 2020 den „Petersburger Dialog“ aus

Die Anzeichen, dass Kaliningrad zum NordWest-Tagungszentrum der Russischen Föderation entwickelt werden soll, verdichten sich. Es wurde bekannt, dass der „Petersburger Dialog“ im Jahre 2020 in Kaliningrad stattfinden wird.

Weiter

Meine Hütte, meine Festung – „Zone 39“ in Russland – Teil 2

Glaubt man den Kommentaren von Deutschen in einschlägigen sozialen Netzwerken, so ist Kaliningrad das Schlimmste, was die Russen den Deutschen nach der Kapitulation im Jahre 1945 antun konnten. Und trotzdem gibt es immer mehr Deutsche die versuchen, unzufriedene Deutsche in der „Zone 39“ anzusiedeln.

Weiter

Meine Hütte, meine Festung – „Zone 39“ in Russland – Teil 1

Ghettos für Deutsche, die mit Deutschland unzufrieden sind, gewinnen immer mehr an Popularität im Kaliningrader Gebiet. Man sagt, dass Konkurrenz das Geschäft belebt. Und so gibt es auch in Kaliningrad bereits eine zweite Firma, die Deutsche in einer Nationalsiedlung auf russischer Erde ansiedeln will. Und es gibt Gerüchte, dass die Anzahl von Deutschen, die Deutsche in exDeutschland ansiedeln wollen, weiter wächst.

Weiter

Gespräche in der Sauna zum Schicksal Deutschlands

Jeden Morgen pünktlich um sechs Uhr gehe ich in die Sauna. Das macht nicht nur fit für den beginnenden Alltag, sondern man erfährt dort auch alles, was am Vortag und in der Nacht in Russland und in der Welt passiert ist. Die Sauna in Russland ersetzt defacto das Internet.

Weiter

Gespräche in der Sauna zum Schicksal deutscher Diplomaten

Jeden Morgen pünktlich um sechs Uhr gehe ich in die Sauna. Das macht nicht nur fit für den beginnenden Alltag, sondern man erfährt dort auch alles, was am Vortag und in der Nacht in Russland und in der Welt passiert ist. Die Sauna in Russland ersetzt defacto das Internet.

Weiter

Zurück auf keinen Fall – wir fühlen uns wohl in Deutschland

Das Kaliningrader Regionalportal „kaliningrad.ru“ hat in der vergangenen Woche einen interessanten Beitrag veröffentlicht. Es wurden drei Russen, Männer und Frauen, zu ihren Eindrücken über Deutschland befragt. Alle Interviewpartner hatten Kaliningrad vor mehr oder weniger langer Zeit verlassen und sich in Deutschland niedergelassen.

Weiter

Kusmitsch glaubt, Erichowitsch ist ein Spion

Kusmitsch ist unser Hausmeister im Office von Kaliningrad-Domizil. Manchmal hat er Fragen und Erichowitsch versucht, diese zu beantworten. Aber manchmal hat auch Erichowitsch Fragen. Und es gibt zwei sichere Informationsquellen, wo sich Ausländer über Russland informieren können: Taxifahrer und Hausmeister.

Weiter

NewKaliningrad informiert: Andrè Köhler, Vizepräsident FIAS erklärt Bankrott

Das regionale Informationsportal „NewKaliningrad“ informiert am Montag, dass der Vizepräsident der Assoziation ausländischer Investoren Andrè Köhler beim zuständigen Verwaltungsgericht Antrag auf Bankrott eingereicht hat.

Weiter