Deutschland


Die Twitter-Logik der deutschen Verteidigungsministerin

Russische Medien informieren, dass die deutsche Verteidigungsministerin der Ansicht ist, dass Russland irgendetwas zu verheimlichen hat. Wenn dem nicht so wäre, könnte doch Russland erklären, warum es zu Truppenverlegungen innerhalb des Landes kommt.

Weiter

Ukrainischer Präsident im ersten Frontgraben – Die Tonlage wird eindeutiger

Der ukrainische Präsident begibt sich zur Front. Der russische Präsident spricht mit der deutschen Bundeskanzlerin. Die deutsche Bundeskanzlerin stellt Forderungen an Russland. Kosak spricht Klartext.

Weiter

Paragraph 1 – Der Russe ist immer schuld

Am Wochenende informieren die russischen Medien über Äußerungen von deutschen Politikern zu internationalen negativen Ereignissen, an denen Russland schuld ist. Deutschland sucht den Schulterschluss mit anderen Ländern, um im Kampf gegen den russischen Gegner ausreichend Rückendeckung zu haben. Man demonstriert die Anti-Russland-Koalition.

Weiter

Bundeskanzlerin Merkel durch russischen Staatsbürger beleidigt

Das föderale Informationsportal „Eurasia-Daily“ informiert am heutigen Freitag über mehrere Vorfälle in Russland. Vor den deutschen diplomatischen Vertretungen in Moskau, St. Petersburg und Nowosibirsk kam es zu sogenannten Einzelprotesten. Bereits vor einigen Wochen war das Generalkonsulat in Kaliningrad Schauplatz eines derartigen Protestes gewesen.

Weiter

Die Gier nach russischen Territorien

Ein japanischer exDiplomat möchte probehalber einmal testen, was passiert, wenn man russische Territorien blockiert. Und wenn alles so läuft, wie er sich das vorstellt, könnte dies der Start sein zur Lösung aller anderen territorialen Fragen mit Russland.

Weiter

Wo soll Kant seinen Geburtstag feiern?

Im Jahre 2024 feiert der deutsche Philosoph Immanuel Kant seinen 300. Geburtstag. Er wird ihn feiern, davon bin ich, auch als Ungläubiger, fest überzeugt. Es steht nur die Frage, wo er feiern wird: In seiner Geburtsstadt oder in Deutschland?

Weiter

Protest vor dem deutschen Generalkonsulat in Kaliningrad – Eine Nachbetrachtung

Am vergangenen Freitag fand ein Einzelprotest vor dem deutschen Generalkonsulat in Kaliningrad statt. Ein russischer Bürger forderte die Herausgabe russischer Kinder, die ein deutsches Jugendamt einer russischen Familie zwangsentzogen hatte. Wie so häufig in der letzten Zeit, sind auch in dieser Angelegenheit die Meinungsverschiedenheiten zwischen Deutschland und Russland groß.

Weiter

Interview zum Protest vor dem deutschen Generalkonsulat in Kaliningrad

Erstmals, seit Einrichtung des deutschen Generalkonsulats in Kaliningrad, im Jahre 2005, kam es zu einer Protestveranstaltung gegen Deutschland. Vordergründig ging es um eine Kindeswegnahme durch das deutsche Jugendamt. Im Interview wurde klar, dass Russland mit Deutschland noch nicht alle Fragen des gegenseitigen Verhältnisses geklärt hat, die Klärung wohl aber bald erfolgt.

Weiter

Protest vor dem deutschen Generalkonsulat in Kaliningrad

Am Freitag protestierte ein russischer Bürger, erstmals in der Geschichte des deutschen Generalkonsulats in Kaliningrad, gegen Handlungen des deutschen Staates. Offensichtlich ging es um die Saibert-Kinder. Aber die Plakate zeigten, wie sich offener Hass gegen Deutschland entwickelt.

Weiter

Russisches Außenministerium fordert Einflussnahme des Auswärtigen Amtes

Am Donnerstag informierte der russische TV-Sender „RT“ in Deutschland, dass es Schwierigkeiten mit der Commerzbank gäbe. Diese habe die Geschäftsbedingungen für den russischen Sender geändert und somit den Sender gezwungen, nach Alternativen zu suchen. Alle gefundenen Alternativen haben die Zusammenarbeit mit RT-Deutschland abgelehnt.

Weiter