Diplomaten

Немного холод в «Кенигсберге»

3. октября был бурный и дождливый день в Калининграде. Частично дороги были под водой. А также в зале «Кенигсберг» отеля «Рэдиссон» в вечерние часы, с 18 часов, был намек на холод, однако отель был настроен, чтобы хорошо нагреться. Однако этот холод был менее физическим, потому что он более ментальный.

Weiter

Ein Hauch von Kälte in „Königsberg“

Der 3. Oktober war ein stürmischer und verregneter Tag in Kaliningrad. Teilweise standen Straßen unter Wasser. Und auch im Saal „Königsberg“ des Hotels Radisson spürte man in den Abendstunden ab 18 Uhr einen Hauch von Kälte – trotzdem das Hotel bemüht war, gut zu heizen. Wobei diese Kälte war weniger körperlich, denn mehr mental.

Weiter

Führen diplomatische Vertretungen Schwarze Listen?

Es gibt in Kaliningrad eine Unzahl von Medien – offizielle, halboffizielle, Blogger – russische, polnische, litauische, deutsche. Und im Rahmen der weltweiten Pressefreiheit, berichten diese Medien über alles, was irgendwie berichtenswert erscheint. Und nicht immer verteilen diese Medien Streicheleinheiten und berichten Angenehmes über Land und Leute, über Politik und Gesellschaft.

Weiter

Germanisierung von Fahrzeugen in Russland

Wenn wir über die Germanisierung von Fahrzeugen in Russland, und hier speziell in Kaliningrad sprechen, ist die Sitte gemeint, Halterungen für das polizeiliche Kennzeichnen zu nutzen, die die Aufschrift „Königsberg“ tragen.

Weiter

Griechenland zieht Botschafter aus Russland ab

In den späten Freitagabendstunden wurde bekannt, das Griechenland seinen Botschafter aus Russland abzieht. Die Weisung zur Rückkehr des Botschafters wurde durch den griechischen Außenminister persönlich getroffen.

Weiter

US-Außenministerium fürchtet Abbruch der diplomatischen Beziehungen

Am heutigen Tag wurde bekannt, dass die USA weitere Sanktionen gegen Russland verhängt haben. Diese stehen im Zusammenhang mit dem Giftanschlag gegen die Skripals in Großbritannien.

Weiter

Was denkt ein Deutscher über „Kaliningrad-2018“?

Vor kurzem sah ich, dass mal wieder ein Leser meines Portals einen Kommentar geschrieben hatte. Er hatte einen der ersten Artikel auf meinem Portal aus dem Jahre 2012 gelesen und wollte wissen: "Und wie denken Sie heute?"

Weiter

US-Botschafter: Amerika muss verstehen, was in Russland vor sich geht

Der amerikanische Botschafter in Russland Jon Huntsman arbeitet an der Organisation eines Besuches amerikanischer Senatoren in Russland. Darüber berichtet die Zeitung „The Washington Post“.

Weiter

Kaliningrader Pessimismus

Natürlich kann man zu Kaliningrad, seiner Bedeutung für Russland und Deutschland, seiner Perspektiven, seiner positiven und weniger positiven Seiten, unterschiedlicher Meinung sein. Als Deutscher, der seit 1995 in Kaliningrad wohnt, habe ich mich zum Lokalpatrioten entwickelt und möchte für Stadt und Gebiet nur das Beste. Aber ob Deutschland für Kaliningrad das Beste ist – da bin ich pessimistisch geworden.

Weiter

Jetzt ist klar, was Frau Merkel in Sotchi meinte, aber nicht sagte

Für die Masse der Versammelten zur Pressekonferenz im Rahmen der Gespräche mit dem russischen Präsidenten Putin in Sotchi vor wenigen Tagen, war der plötzliche Einwurf der Bundeskanzlerin sicher unverständlich. Sie sprach von einer Lösung des Problems in Kaliningrad. Am Freitag wurde klar, von welcher Lösung Frau Merkel sprach.

Weiter