Finanzen


Bloomberg enttarnt Putins Strategie. Russlands Schwarze-Tag-Perspektive

Die amerikanische Agentur „Bloomberg“ scheint die Strategie des russischen Präsidenten Putin zur Entwicklung des Landes erkannt zu haben und teilt sich der Weltöffentlichkeit mit. „Spare in der Zeit, so hast du in der Not“ – das scheint das Strategiegeheimnis Putins zu sein. Für diejenigen, die sich mit dem russischen politischen Alltag beschäftigen, ist dies allerdings schon längst keine Neuigkeit mehr.

Weiter

Wieviel Geld braucht ein Russe um zufrieden zu sein?

Experten einer russischen Universität haben ein Forschungsprojekt veröffentlicht. Ziel war festzustellen, welches Einkommen sich Russen wünschen, um ein komfortables Leben zu leben. Die Vorstellungen der Russen differenzieren sich um 300 Prozent.

Weiter

Spare in der Zeit, dann hast du in der Not – Russland befolgt deutsches Sprichwort

Wer der Autor dieses altdeutschen Sprichwortes ist, ist uns in Russland nicht bekannt. Auch das Sprichwort selber kennt man nicht in Russland. Aber man befolgt es, wie die neuesten Zahlen zum wachsenden Umfang der russischen Valutareserven zeigen.

Weiter

Wohin mit den Trilliarden Rubel aus dem Fond des nationalen Wohlstandes?

Eine der ersten Aufgaben, die Russlands Präsident Putin, gleich nach seiner ersten Wahl zum Präsidenten im März 2000 in Angriff nahm, war die Disziplinierung der russischen Finanzen. Ohne solides Finanzfundament wäre die Wiedergeburt eines souveränen Russlands nicht möglich gewesen. Vieles hatten die Amerikaner getan, um die Souveränität Russlands zu zerstören. Es ist nicht gelungen.

Weiter

Russlands führt Schlag gegen den US-Dollar

Russland setzt die Reformierung seiner Finanzen fort. Nicht nur, dass man im Lande auf finanziellen Stahlbetonfüßen steht, man beginnt das Fundament der Finanzen komplett zu erneuern und nutzt für das neue Fundament sogar Gold. Der amerikanische Dollar verschwindet restlos aus der größten russischen Finanzreserve innerhalb weniger Tage.

Weiter

Russland feiert und wird trotzdem immer reicher

Eine der wohl wichtigsten Aufgaben, die Präsident Putin nach seinem ersten Amtsantritt in Angriff nahm, war nicht die Reformierung der Armee, sondern die Reformierung der Finanzen. Er wusste, was dem Land bevorstand und solide Finanzen garantieren die wachsende Souveränität Russlands – ungeachtet aller Sanktionen.

Weiter

Russland räumt auf. AUS für Steuerparadies Niederlande.

Russland setzt den Prozess der Finanzdisziplinierung fort. Geld, welches in Russland und mit Russland erarbeitet wurde, soll im Lande bleiben. Neben einer erheblichen Anhebung der „Finanz-Export-Steuer“ wird Russland alle Doppelbesteuerungsabkommen auf den Prüfstand heben. Die Niederlande sind das erste Land, welches durch Russland ins AUS gestellt wird.

Weiter

Haben Russlands Raketen die richtige Zielprogrammierung?

Die Hauptwaffen der USA gegen ihre Gegner sind nicht Flugzeugträger und Atomraketen. Sie sind der Schutzschild für den Schutz der Hauptwaffe – den US-Dollar. Es steht die Frage, ob Russland die richtige Zielprogrammierung hat oder ob es Zeit wird, den Widerstand gegen die USA neu zu justieren.

Weiter

Wie mich Sergej Lawrow tröstete

Mein Vater sagte einmal, als unsere kleine Familie schon in der freiheitlich-demokratischen Marktwirtschaft lebte: „Hast du kein Geld, hat du große Sorgen. Hast du viel Geld, hast du noch größere Sorgen.“ Woher er diesen klugen und richtigen Spruch hat, hat er mir nicht verraten. Aber stimmen, stimmt der Spruch.

Weiter

Vom Traum russischer Rentner-Millionär zu sein

Wer träumt nicht davon, Millionär zu sein? Auch die Russen träumen davon, insbesondere die russischen Rentner. Das zeigte eine neues Sozialumfrage in Russland. Die in der Umfrage genannten Zahlen, scheinen jenseits von Gut und Böse zu sein. Aber sind sie das wirklich?

Weiter