Finanzen


Erklärungen, die kein russischer Steuerzahler versteht

Russland hat rund die Hälfte seiner internationalen Reserven verloren. Grund ist der kollektive Bankraub westlicher Staaten, die, das ihnen anvertraute Geld des russischen Staates einfach beschlagnahmt hatten. Sie waren der Meinung, Russland ist ein böser Staat. Das reicht in den Rechtsstaaten des Westens aus, um kriminelle Handlungen zu begehen. Aber es gibt noch eine weitere Frage.

Weiter

Wenn ich einmal reich wär …

Als mein Vater noch lebte, erklärte er mir, als ich ihm von meinen Träumen nach 1990 erzählte: „Hast du wenig Geld, hast du Sorgen. Hast du viel Geld, hast du noch mehr Sorgen. Daran erinnerte ich mich, als ich die Äußerungen von Putin auf dem Ost-Wirtschaftsforum in Wladiwostok hörte.

Weiter

Amerikanischer Humanismus wäre Beispiel für Deutschland

Amerika ist das Land, welches wohl am aggressivsten gegen Russland im Rahmen der Sanktionspolitik vorgeht. Man nimmt dabei auch keine Rücksicht auf Verluste, Schäden und Schwierigkeiten bei eigenen Bürgern und Unternehmen. Nun zeigt aber der unipolare Weltgendarm Einsicht und Mitgefühl in einer Detailfrage.

Weiter

Gespräche am Kamin: Die Währung der Zukunft - der hölzerne Euro

Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu treffen und Gespräche zu führen. In Russland ist es üblich, dass man sich in der Küche trifft. Auch ich sitze mit meinen Gästen in der Küche. Aber es gibt auch Ausnahmen und wir sitzen neben einem Kamin – auch zu hitzigen Zeiten, und versuchen mit kühlem Kopf Gedanken auszutauschen.

Weiter

Gold. Russland vor neuen Wachstumssanktionen

Das Ende der Fahnenstange ist wohl fast erreicht. Die Feindstaaten Russlands müssen sich nun schon echt Mühe geben, sich noch weitere Sanktionen einfallen zu lassen, die auch wirklich Auswirkungen auf Russland haben. Die Möglichkeiten neigen sich langsam dem Ende. Jetzt will man Russland mit seinem Gold in die Knie zwingen.

Weiter

Künstlicher Default – ein neuer Begriff für unipolare finanzpolitische Klugheiten

Jeden Monat steht das Thema Default auf der Tagesordnung in Russland, aber auch in den russophoben westlichen Staaten. Man will Russland in den Ruin treiben und dies ist bisher nicht gelungen. Und wenn es gelingt, woran kein Zweifel besteht, so wird es ein künstlicher Ruin sein.

Weiter

Das verdammte Image Russlands

Russland war immer schon um ein gutes Image bemüht und niemals gelang es, ein gutes Image zu schaffen. Das strategisch organisierte Staatsmobbing gegen Russland, als Erbe der Sowjetunion, durch eine westliche russophobe Staatengruppe, war perfekt organisiert.

Weiter

Hilfe, ich bin Deutscher. Wie rette ich mich und mein Geld?

Viele Menschen machen sich jetzt Sorgen – Sorgen um sich persönlich und um das Eigentum was sie haben und was in unterschiedlichsten Formen existiert: Geld, Häuser, Autos, Aktien. Alles ist unsicher geworden. Was kann man tun, um zu retten, was noch zu retten geht?

Weiter

Bricht das System der internationalen Investitionen zusammen?

Investitionen sind immer Vertrauenssache – Vertrauen in das Projekt, in den Partner, in die Region, in das Land. Nicht immer wird das gehalten, was versprochen wird und die Investitionen enden mit dem Totalverlust. Jetzt aber geht nicht nur eine Investition verloren, sondern es scheint das ganze System der weltweiten Investitionen, des weltweiten Vertrauens zusammenzubrechen.

Weiter

Banken in Russland bald in russischen Händen?

Die westliche Solidargemeinschaft der russophoben Demokratien verhängt seit Monaten gegen Russland die schrecklichsten aller schrecklichen Sanktionen. Liest man dann aber Informationen aus westlichen Quellen, so entsteht schon die Frage, wer die größeren Verluste im Ergebnis der Sanktionen hat.

Weiter