Finanzen

Privatpersonen wird die Geldrückführung erleichtert

Das Risiko für russisches Kapital im Ausland wächst zusehens. Die Gefahr der Konteneinfrierung und des Geldverlustes für russische Bürger will nun der russische Staat mit einer loyalen Gesetzesregelung zur Rückführung von Kapital begegnen.

Weiter

Russlands Eisenbahn-Chef auf Abwegen

Russlands Eisenbahnchef Wladimir Jakunin hat eigentlich die Aufgabe, sich um die russische Eisenbahn zu kümmern. Nun kümmert er sich aber auch um die Finanzen seiner russischen Mitbürger und hierbei insbesondere die Finanzen, die einen weniger legalen Anstrich haben.

Weiter

Russland erwartet Kapitalrückfluss

Die am 4. September durch die Europäische Zentralbank verkündete weitere Aufweichung der europäischen Finanzpolitik, könnte zu einem massenhaften Rückfluss von russischem Kapital führen.

Weiter

Russische Duma will Staatsreserven im Ausland liquidieren

Ein vorliegender Gesetzentwurf der Duma sieht vor, Finanzmittel des Reservefonds und des Fonds „Nationaler Wohlstand“ in Staaten, die sich an den Sanktionen gegen Russland beteiligen, abzuziehen.

Weiter

Russland streicht kubanische Schulden von 32 Milliarden USD

Die von Amerika so erwünschten negativen Folgen für die russische Wirtschaft werden wohl noch ein wenig warten müssen. Wenn Russland es sich leisten kann, auf 32 Milliarden USD zu verzichten, scheint es mit der russischen Wirtschaft nicht so schlecht bestellt zu sein.

Weiter

Budgetstreitigkeiten in der Kaliningrader Gebietsregierung

Der Kaliningrader Landwirtschaftsminister Wladimir Sarudny hat sich an den Gouverneur gewandt und die Bitte geäußert, die beabsichtigte Kürzung seines Budgets um 30 Prozent für das Jahr 2015 nicht umzusetzen.

Weiter

Finanzielles Lebensminimum in Russland angehoben

Das finanzielle Lebensminimum ist durch Regierungsbeschluss in Russland um 5,1 Prozent angehoben worden. Einen entsprechenden Ukas unterschrieb der russische Premierminister D. Medwedjew.

Weiter

Kapitalabfluss aus Russland erreicht 100 Milliarden USD

Der Kapitalabfluss aus Russland könnte im Jahre 2014 die Summe von 100 Mrd. USD erreichen. Diese Meinung vertrat der Stellvertretende Minister für Wirtschaftsentwicklung Sergej Beljakow.

Weiter

Amnestie für exportiertes Kapital

Zwei Senatoren haben ein Gesetzesentwurf erarbeitet und der russischen Regierung zur Beurteilung zugeleitet. Hierbei geht es um eine Kapitalamnestie.

Weiter

Zentralbank bestätigt Firma für nationale Kartenzahlsysteme

In Russland ist ein Operator für nationale Kartenzahlsysteme geschaffen worden. Die Rechtsform ist eine Aktiengesellschaft.

Weiter