Finanzen

Weitere Milliarden aus Moskau für Kaliningrad

In Moskau wurde das Investitionsprogramm für „JantarEnergo“, dem Energieerzeuger für das Kaliningrader Gebiet bestätigt. Alleine die Summen und die Aktivitäten Moskaus zeugen davon, dass Kaliningrad zu einer erstrangig interessanten Region für Moskau wurde.

Weiter

Weniger Bargeldverkehr in Russland

Rechnungsbezahlungen per Bargeldzahlung soll in Russland auf eine Summe von bis zu 300.000 Rubel (7.500 Euro) eingeschränkt werden.

Weiter

Russland hebt den Bankeinlagen-Sicherungsfond an

Das bisherige Sicherungssystem für Privatanleger sah eine Versicherung der Bankeinlagen bis zu 700.000 Rubel vor. Jetzt ist die Anhebung der Summe beschlossen. Darüber berichtet die offizielle Internetseite der Russischen Regierung.

Weiter

Kaliningrader Wirtschaft im ersten Quartal rückläufig

Die Kaliningrader Wirtschaft beendete das erste Quartal 2013 mit einem Verlust von 727 Mio. Rubel (18,2 Mio. Euro). Somit setzen sich die Negativmeldungen zu wichtigen Wirtschaftskennziffern fort.

Weiter

Das nennt man Korruption

Die Stellvertretende Vorsitzende der Budgetkommission der Kaliningrader Gebietsduma, Alle Woitowa ist gegen die Finanzierung der Geschlossenen Aktiengesellschaft „Korporation für die Entwicklung des Tourismus“ aufgetreten.

Weiter

Russischer Rechnungshof kontrolliert Kaliningrad auf Weisung von Putin

Der föderale russische Rechnungshof prüft die Effektivität der Verwendung finanzieller Mittel für die Vorbereitung der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Kaliningrad. Die Weisung hierzu ging unmittelbar vom russischen Präsidenten Putin aus.

Weiter

Düstere Statistik der Industrieproduktion im Kaliningrader Gebiet

Experten analysierten, dass das Kaliningrader Gebiet seit 1990 fast die Hälfte seines Produktionsumfanges eingebüßt hat. Weitergehende Analysen zeichnen ein noch düsteres Bild.

Weiter

FORBES: Loyale Steuerorgane in Kaliningrad

Das Journal "FORBES" analysiert die Arbeit der Steuerbehörden in der Russischen Föderation. Die Steuerverwaltung Kaliningrad erhält hierbei gute Noten.

Weiter

Föderationsrat der RF befürwortet Geldfluss nach Kaliningrad

Der russische Föderationsrat befürwortet das Programm für die strategische Entwicklung des Kaliningrader Gebietes. Nun wird viel Geld in das Gebiet fließen.

Weiter

Gebietshaushalt 2013 mit Defizit

  Das Defizit des Kaliningrader Gebietshaushaltes erreicht im Jahre 2013 das gesetzlich Maximale: 15 Prozent. Die notwendigen Haushaltskorrekturen  legte die Kaliningrader Regierung dem Gebietsparlament vor. Wie der Finanzminister der Kaliningrader Gebietsregierung, Viktor Porembski informierte, beträgt die Einnahmenseite 34 Mrd. Rubel (850 Mio. Euro) und die Ausgabenseite 41,1 Mio. Rubel (1,03 Mrd. Euro). Hierbei wurde be...

Weiter