Finanzen

Falschgeld im Umlauf. Geldautomaten blockiert.

Russische Medien berichten über eine große Anzahl von falschen Geldscheinen im Nominalwert von 5.000 Rubeln, die gegenwärtig im Umlauf sind. Die Geldfälscher versuchen anscheinend mit Hilfe von Geldautomaten, dieses Geld „zu waschen“.

Weiter

Russen erhalten persönliches Kredit-Rating

Ab kommendem Jahr wird jeder Russe, der in irgendeiner Form mit Finanzdienstleistungen oder Krediten zu tun hat, ein persönliches Kredit-Rating erhalten. Damit schließt Russland zu internationalen Praktiken auf und vermindert das Risiko, dass Banken oder der Einzelhandel an Personen Kredite vergeben, deren Kredit-Rating zweifelhaft ist.

Weiter

Zentralbank stoppt zeitweilig Valutakäufe

Die russische Zentralbank informiert, dass man bis Ende September keine Valutaaufkäufe auf dem russischen Binnenmarkt tätigen werde. Dieser Beschluss wurde zur Stabilisierung des russischen Finanzmarktes und des Rubelkurses gefasst.

Weiter

Russland stockt Goldreserven auf

Wie die Agentur Bloomberg, unter Bezugnahme auf den Internationalen Währungsfond meldet, hat Russland in Vorbereitung der neuen US-Sanktionen begonnen, seine Goldreserven erheblich aufzustocken.

Weiter

Russland plant Umweltsteuer einzuführen

Das russische Finanzministerium plant die Einführung einer Umweltsteuer. Ein entsprechender Gesetzentwurf wurde auf der Internetseite des Ministeriums der russischen Bevölkerung kundgetan.

Weiter
Reklame

Russland verschenkt Schulden

Nach den Vorstellungen westlicher Demokratien, müsste Russland nun im fünften Jahr der Sanktionen, schon auf den Knien liegen. Aber Russland tut dies nicht. Statt dessen befreit es sich von der Bürde der Schulden, die andere Staaten haben.

Weiter

Russland und China haben größten US-Schwachpunkt entdeckt

Russland und China haben die größte Schwachstelle der USA entdeckt. Und diese Schwachstelle heißt „Staatsanleihen“. Darüber berichtet „Business Insider“.

Weiter

Russland trennt sich von US-Schuldverschreibungen

Im Rating der größten Gläubiger der Vereinigten Staaten von Amerika sackt Russland weiter ab und ist jetzt sogar aus der Gruppe der wichtigsten Geldgeber ausgeschieden.

Weiter

Die Oktober-Offshore-Insel in Kaliningrad wird immer realer

Dass Russland zwei Offshore-Inseln noch in diesem Jahr schaffen wird, schein nun schon unstrittig. Auch das sich diese im Bereich Wladiwostok und Kaliningrad befinden werden, steht schon fest. Noch nicht ganz klar ist für den Otto-Normal-Bewohner, was diese Zonen der Stadt und dem Gebiet bringen.

Weiter

Russland trennt sich von US-Schuldverschreibungen

Russlands Vertrauen in die Zahlungsfähigkeit der USA muss stark erschüttert sein, denn im April verkaufte man die Hälfte aller US-Schuldverschreibungen.

Weiter