Kaliningrad-Domizil

Informationsagentur
+7 (4012) 32-65-32

Gesellschaft


Koffer, Bahnhof, Berlin: Wie die Deutschen aus Ostpreußen deportiert worden

13 Okt 2017

Die populäre Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ veröffentlichte einen Artikel zu geschichtlichen Ereignissen, die vor 70 Jahren begannen und im wesentlichen innerhalb von 12 Monaten abgeschlossen waren. In dem Artikel wird an die Deportation der deutschen Bevölkerung aus dem ehemaligen Gebiet Ostpreußen erinnert, welches sich zum damaligen Zeitpunkt bereits Kaliningrader Gebiet nannte und 1946 Bestandteil der Sowjetunion wurde.

Weiter
Gogols tote Seelen leben im modernen Russland weiter

08 Sep 2017

Im Jahre 1842 veröffentlichte Gogol den ersten Band einer ehemals als Trilogie geplanten Ausgabe zu den „Toten Seelen“ in Russland. 175 Jahre nach der Veröffentlichung erweist sich, dass die „Toten Seelen“ immer noch im modernen Russland leben.

Weiter
Wir sind aus Kenig. Eine interessante Facebook-Diskussion.

04 Sep 2017

Im russischen Facebook habe ich eine interessante Diskussion zum Thema „Königsberg oder Kaliningrad“ gefunden. Dieses Thema scheint sich von Tag zu Tag mehr zuzuspitzen und es steht die Frage, wer daran ein Interesse haben kann.

Weiter
Stalin ist besser als sein Ruf – zumindest im modernen Russland

24 Aug 2017

Russland ist ein Land, welches sich immer dann entwickelte, wenn es einen starken Führer hatte. Starke Führer hatten es in der Vergangenheit immer geschafft, in historisch kurzer Zeit, Probleme des Landes zu lösen. Grund hierfür könnte sein, dass sie wenig Rücksicht nehmen mussten auf Begriffe wie Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Das haben sie dann damit bezahlen müssen, dass die moderne Geschichte sie kritisch bewertet.

Weiter
Das nicht einfache Leben der Kommunisten in Russland

21 Aug 2017

Kommunisten hatten es nie einfach in Russland. Auch nicht in der Sowjetunion und auch jetzt nicht, im modernen Russland. Immer ging es ums Überleben. Aktuelle Ereignisse zeigen, dass auch jetzt die Kommunisten einen Überlebenskampf in Russland führen und kurz vor dem Hungertod stehen.

Weiter
Reklame
Kaliningrader Sonntagsplauderei

14 Aug 2017

Es ist immer schwer aufregende und sensationelle Informationen am Sonntag zu veröffentlichen. Nicht jeden Sonntag fällt ein Reissack in Kaliningrad um. Wir versuchen nun, mit Kaliningrader Banalitäten Ihr Interesse zu wecken.

Weiter
Kaliningrader KANT-Universität – Geburtsklinik für akademischen Separatismus und Verrat?

17 Jul 2017

Extremismus, Separatismus und Germanisierung sind drei Begriffe, die in Kaliningrad in den letzten zwei Jahren mehr und mehr Raum in der gesellschaftlichen Diskussion einnehmen. Nun hat diese Diskussion auch die KANT-Universität, mit ihrem Rektor an der Spitze, erfasst. Im Rahmen der geplanten Bildungsreform in Russland, wird Kaliningrad mit seiner „Albertina“ wohl eine gewisse Rolle spielen.

Weiter
Kaliningrader Sandkastenkinder oder Die Granateinschläge kommen näher

05 Jul 2017

Gemeinsame Erlebnisse in Sandkästen im zarten Kindesalter verbinden manchmal ein Leben lang. Das kann gut sein, kann aber auch in späteren Jahren dazu führen, dass Sandkastenfreundschaften zum Nachteil der Gesellschaft gereichen und kriminelle Energien entwickelt werden, die eine ganze Region ins Wanken bringen. Kaliningrad durchlebt diese Periode wohl gegenwärtig, aber die Granateinschläge nähern sich diesen Sandkastengespielen bedrohlich nahe

Weiter
Deutsche Ordnung in der Zirkusstraße

19 Jun 2017

Doitsch sein heißt: Pünktlichkeit, Ehrlichkeit, Sauberkeit, Fleißigkeit, Qualitätigskeit, Sparsamkeit, Klugkeit. Der Russe liebt den Deutschen deswegen und manche vergöttern die Deutschen sogar. Ja, ja, so sind die Russen. Und wie sind die Deutschen?

Weiter
Johannes Bobrowski – Deutscher ändert seinen gesellschaftlichen Status in Sowjetsk

10 Mai 2017

Bobrowski, Deutscher und Antifaschist. In der DDR, in der Sowjetunion, in der Bundesrepublik Deutschland und in Russland anerkannter Lyriker und Erzähler. Nur in der Stadt Sowjetsk, dem ehemaligen deutschen Tilsit, dem Geburtsort des Deutschen, ist man anderer Meinung – so scheint es - zumindest auf den ersten Blick.

Weiter