Gesellschaft

Ältester Kaliningrader Richter geht in Rente

Der älteste Kaliningrader Richter, gleichzeitig auch Vorsitzender des Kaliningrader Gebietsgerichts, hat seinen Rücktritt eingereicht.

Weiter

Gerichtsvollzieher mit Erfolgsbilanz in Kaliningrad

Für 350 Kaliningrader gab es in den letzten drei Wochen eine unangenehme Überraschung. Diese Bürger waren nicht nur im Besitz eines Fahrzeugs, sondern auch im Besitz von Schulden. Beides ist in Kaliningrad nicht miteinander vereinbar.

Weiter

Weniger Geld, weniger Scheidungen

In Russland sinkt die Anzahl der Scheidungen. Grund ist nicht, dass sich die Paare mehr lieben, sondern das kein Geld für eine Scheidung vorhanden ist.

Weiter

Nicht jeder Kaliningrader möchte offiziell arbeiten

Gerne werden in westlichen Medien Informationen über das katastrophale Leben in Kaliningrad verbreitet. Auch in den Sozialnetzwerken sind Kommentare über das Hungern und Darben der Kaliningrader gern gesehene Sudelthemen.

Weiter

Kant-Universität bleibt weiter Deutsch freundlich

Die föderale Kant-Universität in Kaliningrad hat einen neuen Rektor erhalten. Der alte Rektor erhielt gesichtswahrend die neu geschaffene Funktion des Präsidenten der Kant-Universität. Beide Rektoren haben eine deutschfreundliche Einstellung, aber ansonsten scheinen die Ansichten unterschiedlich zu sein.

Weiter

Entschuldigung, Herr Gerfried Horst. Aber …

Am 31. August 2019 veröffentlichte ich auf meinem Portal einen Beitrag unter der Überschrift „Eine Frage an Herrn Gerfried Horst. Herr Gerfried Horst, Vorsitzender der Gesellschaft „Freunde Kants und Königsbergs e.V.“ sollte angeblich im Rahmen einer Veranstaltung in Kaliningrad gewisse Äußerungen getätigt haben.

Weiter

Die Geduld der Kaliningrader Grenzer zum Elektronischen Visum ist zu Ende

Das Elektronische Visum ist ein Erfolgsmodell. Allerdings kostet es gegenwärtig die Nerven der Grenzer. Nicht deshalb, weil von geplanten 12.000 E-Visa bis Jahresende schon jetzt 40.000 E-Visa ausgereicht worden sind, sondern weil die Gutmütigkeit der Grenzer strapaziert wird.

Weiter

Russen leben immer länger

Die Lebenserwartung wächst in Russland schneller, als im Weltdurchschnitt. Dies konnte die russische Gesundheitsministerin Veronika Skworzowa mit einem Lächeln auf den Lippen während des „Östlichen Wirtschaftsforums“ verkünden.

Weiter

Lineal – Tag der Einschulung und Schulbeginn in Russland

Am 1. September ist traditionell in ganz Russland Schulbeginn und Einschulung für die Erstklässler, wenn dieser Tag nicht auf einen Sonntag fällt. In diesem Jahr hatten die Schüler einen Tag länger Ferien und die Feierlichkeiten fanden am Montag statt.

Weiter

Die unschuldige Stadt Königsberg

Im August 1944 wurde die Stadt Königsberg im Ergebnis zweier Bombenangriffe zu einem großen Teil zerstört. Zerstört wurde durch die Briten und Amerikaner das Stadtzentrum. Nicht zerstört worden militärische Einrichtungen. Die Bevölkerung sollte terrorisiert werden mit dem Ziel, das Hitlerregime zu stürzen.

Weiter