Grenze


Corona in Kaliningrad – Licht und Schatten

Gegenwärtig gibt es wesentlich mehr Schatten als Licht in der Thematik Corona-Virus im Kaliningrader Gebiet. Die Zahl der Neuerkrankungen nimmt rasant zu, neue Einschränkungen sollen helfen, diesen Prozess zu stoppen. Gleichzeitig gibt es neue Verkehrsverbindungen ins Ausland.

Weiter

Weitere Reiseerleichterungen von und nach Kaliningrad

Die Corona-Virus-Situation verschlechtert sich in Kaliningrad mit jedem Tag. Die Erkrankungsfälle nähern sich bedrohlich den Spitzenwerten aus der sogenannten Erstwelle. Trotzdem hat man sich entschlossen, den grenzübergreifenden Reiseverkehr leichter zu gestalten.

Weiter

Europäische Union entscheidet richtig. Russland sollte dankbar sein.

Die Europäische Union hat die Liste mit Einreisesperren für Nicht-Europäer im Rahmen der Corona-Virus-Krise einer Inspektion unterzogen und ist zu dem Schluss gekommen, dass die Russen nicht gesund genug sind, um in die Europäische Union einreisen zu dürfen. Für diese kluge Entscheidung der Europäischen Union sollte Russland dankbar sein.

Weiter

Kaliningrader Regierung präzisiert Festlegungen im Rahmen der Corona-Krise

Die präzisierten Regelungen für das Kaliningrader Gebiet betreffen den Grenzübertritt sowie die Verhaltensweisen der Bürger, die in das Gebiet einreisen. Weitere Präzisierungen gibt es für das allgemeine gesellschaftliche Leben.

Weiter

Deutscher Staatsbürger an polnisch-russischer Grenze festgesetzt

Kaliningrader Medien informieren, dass ein deutscher Staatsbürger versucht hatte, mit einem, in Russland gestohlenen Fahrzeug, das Land zu verlassen. Verlassen konnte er Russland, aber weit gekommen ist er nicht.

Weiter

Darf ich oder darf ich nicht einreisen? Russische schwarze Listen

Jedes Land regelt über das Visaregime, ob eine Person in das Land einreisen darf oder auch nicht. Die Gründe für ein Einreiseverbot, lang- oder kurzfristig, sind äußerst unterschiedlich – aber die Grundlage ist immer ein und dieselbe: Verstoß gegen Gesetze des Landes.

Weiter

Weitere Schritte zur Reisenormalität

Kaliningrader Regionalmedien informieren über weitere, wenn auch kleine Schritte, zum Übergang zur normalen internationalen Reisetätigkeit. Die Intensität dieser kleinen Schritte lässt darauf hoffen, dass Pessimisten vielleicht doch ihre Prognose korrigieren sollten.

Weiter

Weitere Reiseerleichterungen nach Russland – wenn auch nicht für Otto-Normaldeutscher

Der russische Premierminister Mischustin hat eine Anordnung zur weiteren Normalisierung des Reiseverkehrs nach Russland unterzeichnet. Hierzu gehört auch die Transitverbindung zwischen Kaliningrad und dem russischen Mutterland.

Weiter

Russland nimmt Flugverbindung mit Schweiz auf. Massenimpfung ab Oktober

Ab 15. August werden die Flugverbindungen zwischen Russland und der Schweiz aufgenommen. Darüber berichten übereinstimmend eine Vielzahl seriöser russischer Medien.

Weiter

Europa bleibt geschlossen. Russland auch.

Russland ist, wie alle anderen Länder in der Welt, daran interessiert, den Normalzustand im internationalen Reiseverkehr so schnell wie möglich wieder herzustellen. Die Normalisierung erfolgt auf der Basis der Gegenseitigkeit. Nun ist klar, dass es vermutlich auch im August keinerlei Reisetätigkeit von und nach Russland, von und nach Europa geben wird.

Weiter