Handel

Russische Armee schießt „Snickers“ ab

Russische Medien melden, unter Bezugnahme auf den Generaldirektor des russischen Militärhandels, dass es gelungen ist, die westlichen Knabberriegel „Snickers“, die seit vielen Jahren russische Verkaufsautomaten und Kantinen in den Kasernen okkupiert hatten, erfolgreich zu bekämpfen.

Weiter

Keiner soll hungern ohne zu dursten

Seit Jahren geht das Gespenst einer möglichen Blockade des Kaliningrader Gebietes durch Polen und Litauen um. Nun will der Kaliningrader Gouverneur den Alkohol blockieren.

Weiter

Duty Free blüht auf in Russland

Im Jahre 1993 begann der Aufbau von Duty-Free-Unternehmen im Gebiet Kaliningrad. In Moskau und St. Petersburg befanden sich bereits aktive Unternehmen im operativen Tagesgeschäft.

Weiter

Kaliningrad kämpft gegen Melonen

Vor einigen Tagen überquerte der Kaliningrader Gouverneur die Stadtgrenze Kaliningrads und bemerkte einen intensiven Straßenverkauf von Melonen. Eine nicht neue Erscheinung – insbesondere in den Sommermonaten, der Hochsaison für den Genuss von Melonen, bilden sich überall in Kaliningrad spontane Verkaufsstände für den Verkauf dieser tollen runden Kugeln.

Weiter

Wussten Sie, dass es Käse ohne Käse gibt?

Es gibt ja schon viele Dinge, die „ohne“ sind: Alkoholfreies Bier, Sekt ohne Alkohol, Erdbeermarmelade ohne Erdbeeren und Zigaretten ohne Tabak. Nun gibt es anscheinend in Russland auch Käse ohne Käse. Zumindest habe ich diese Information einer Pressemeldung des Kaliningrader Regionalportals „rugrad.eu“ entnommen, welches von einem Gerichtsprozess berichtete.

Weiter
Reklame

Otto und Quelle verabschieden sich aus Russland

„Kommersant“ informiert, dass die Firmen „Otto“ und „Quelle“ sich aus Russland verabschieden und keine Bestellungen mehr entgegennehmen.

Weiter

Leben in Russland nun Mehr Wert

Das Leben in Russland war schon immer interessant. Nun kommt dazu, dass es auch Mehr Wert werden wird. Das haben am heutigen Tag die Abgeordneten der Staatsduma so beschlossen.

Weiter

Bier her, Bier her, oder ich fall um

Der Bierkonsum in Russland ist während der Fußball-Weltmeisterschaft im Durchschnitt um 14 Prozent in den Städten gestiegen, die Ausrichterstädte waren.

Weiter

Pessimismus in Kaliningrader Geschäftskreisen

Hat man sich von der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 zu viel erwartet? Vermutlich, denn wenn man in seinen persönlichen Analysen und Hoffnungen etwas realistischer gewesen wäre, käme es jetzt nicht zum Katzenjammer unter den Kaliningrader Geschäftsleuten.

Weiter

„Kaliningrad-Domizil“ hat gelogen

Ende Januar hatte unsere Informationsagentur einen kleinen Film erstellt, der über das ausreichende Bierangebot in der Stadt Kaliningrad informierte. Insbesondere ging es um die Sorge, dass das Bier zur Weltmeisterschaft nicht ausreichen könnte. Und an dieser Stelle haben wir gelogen.

Weiter