Kosmos

Europa kauft in Russland 21 Raketenträger vom Typ „Sojus“

Die Firmen Arianespace und OneWeg informierten über einen Vertragsabschluss zum Start von Weltraumapparaturen für mobile Satellitenverbindungen OneWeb.

Weiter

Russland will neue Staatskorporative „RosKosmos“ schaffen

Der Vizepremier der russischen Regierung Dmitri Rogosin informierte, dass in der zweiten Jahreshälfte 2015 die Staatskorporation „RosKosmos“ geschaffen wird. Dies wird dazu führen, dass es zu einem völlig neuen System der Verantwortlichkeiten für die Arbeitsergebnisse kommen wird.

Weiter

Vizepremier Rogosin kündigt große Personalveränderungen bei RosKosmos an

In der Führung von RosKosmos wird es zu großen personellen Veränderungen kommen. Die neue Führung wird aus den unterschiedlichsten Industriegebieten kommen. Darüber informierte der Vizepremier der russischen Regierung Dmitri Rogosin.

Weiter

Russische Raumstation wird Elemente der Internationalen Raumstation nutzen

Die neue russische Raumstation wird aus drei Elementen bestehen, die für die bisherige Internationale Raumstation gedacht waren.

Weiter

Pilotstart vom neuen Weltraumbahnhof Russlands verschoben

Der erste Start einer Rakete vom neuen Weltraumbahnhof „Wostotschny“ ist um mindestens zwei Jahre verschoben worden. Er findet nun nach dem Jahre 2020, anstelle des geplanten Jahres 2018 statt.

Weiter

RosKosmos und NASA fliegen gemeinsam zum Mars

Russland und die USA haben die Absicht, einen gemeinsamen Plan für einen Flug zum Mars zu erarbeiten. Darüber informierte der Chef der NASA in der vergangenen Woche in Baikonur.

Weiter

Russland will eigene nationale kosmische Raumstation schaffen

Neue Elemente für die internationale Raumstation können auch Verwendung finden für die Schaffung eines „russischen Vorpostens“ im Weltall. Dies verkündete der Chef des Rates für Wissenschaft und Technik von RosKosmos Juri Koptjew.

Weiter

Kosmodrom „OST“ wird mit Macht vorangetrieben

Für den Bau des neuen Raketenstartplatzes „OST“ wird die Anzahl der Bauarbeiter auf 15.000 erhöht. Diese werden am Bau von 23 Einzelobjekten im Gesamtkomplex eingesetzt.

Weiter

Russland und Amerika bauen Zusammenarbeit im Kosmos aus

Die russische Firma „Energia“ und die amerikanische Firma „Lockheed Martin“ planen gemeinsame Arbeiten zur Adaptierung des neuesten amerikanischen Weltraumshuttle an russische Weltraumstationen.

Weiter

Russland schafft eigene Station im Weltraum

Russland plant im Jahre 2017 eine eigene Weltraumstation im All zu stationieren. Genutzt werden hierzu auch Bauteile und Elemente, die Russland bisher für die internationale Raumstation aus eigener Produktion zur Verfügung gestellt hat.

Weiter