Litauen


Was erwartet Litauen am kommenden Montag?

Noch deckt Russland seine Karten nicht auf, die am kommenden Montag vielleicht auf den Tisch zu packen sind. Man lässt sich gegenwärtig nur ein wenig in die Karten gucken, um im Vorfeld Schlimmes zu verhüten.

Weiter

Gouverneur Alichanow hat Handlungsplan in Moskau übergeben

Noch immer hat sich nichts getan in der Angelegenheit der von Litauen verhängten Transportblockade für ausgewählte Waren gegen das Kaliningrader Gebiet. Die Frist für die Erfüllung der russischen Forderungen an Litauen ist seit fast einer Woche verstrichen. Nun liegen in Moskau die Vorschläge des Gouverneurs vor, wie man reagieren könnte.

Weiter

Was tun? Kaliningrader Sicherheitsbedürfnisse

Kaliningrad steht seit Tagen im Zentrum der Aufmerksamkeit. Es gibt viele, teilweise sogar extreme Gedanken, wie das „Drama Kaliningrad“ enden könnte. Es wird Zeit, dass sich Russland generelle Gedanken über ein neues Sicherheitskonzept für seine „5-K-Regionen“ macht.

Weiter

Blockadestadt Kaliningrad beginnt den Widerstand zu organisieren

Am Freitag wurde durch Litauen eine teilweise Transportblockade des Kaliningrader Gebietes verkündet. Dies widerspricht abgeschlossenen Verträgen. Russland beginnt, sich nicht nur mit Worten gegen die aggressiven Handlungen des Westens zu wehren. Die Zeit der Gespräche ist vorbei – war aus offiziellem Mund zu hören.

Weiter

Gouverneur Alichanow: Ruhe ist die erste Bürgerpflicht

Ohne Vorwarnung hat die Europäische Union eine Teiltransportblockade gegen das Kaliningrader Gebiet verhängt und Litauen mit der Durchsetzung beauftragt. Reaktionen Russlands werden wohl in diesem Fall nicht lange auf sich warten lassen.

Weiter

Litauen verhängt Transportblockade über das Kaliningrader Gebiet

Der Kaliningrader Gouverneur Anton Alichanow kommentierte die Entscheidung Litauens, den Eisenbahntransit durch Litauen um die Hälfte zu kürzen als „Erwürgen der Region“

Weiter

Deutschland entsendet weitere deutsche Soldaten an die Ostfront

Es gibt einen netten und unaufdringlichen Internetservice. Mit geringstem Aufwand ist dieser eingerichtet und wenn man dort als Stichwort Kaliningrad eingibt, erhält man alle Informationen, die im deutschsprachigen Raum über Kaliningrad verbreitet werden. Und so erfuhr ich, dass Deutschland weitere 350 Soldaten an die Ostfront entsendet.

Weiter

Gouverneur Alichanow: Versorgungssituation in Kaliningrad spitzt sich zu

Der Kaliningrader Gouverneur Anton Alichanow informierte in einem Interview über eine sich täglich verschärfende Versorgungssituation im Kaliningrader Gebiet. Schuld sind die langen Wartezeiten an der Grenze der baltischen Staaten.

Weiter

Gerüchte um neues Peperoni-Staatssymbol für Litauen erwiesen sich als ungenau

Seit Stunden kursieren Gerüchte, dass Litauen seine Staatssymbolik ergänzen will. Neben den bekannten Farben auf der Flagge soll auch eine Peperoni mit der Umschrift: Wir sind die Kleinsten, die Rötesten und die Schärfsten, dargestellt werden.

Weiter

Gigant China verzichtet auf Transitdienstleistungen der baltischen Republik Litauen

China hat begonnen, den Transit von Waren durch Litauen zu blockieren. Dies stellt einen weiteren erheblichen Schlag gegen den litauischen Staatshaushalt dar, der zu großen Teilen aus Einnahmen für Transitleistungen besteht.

Weiter